Wo ist eigentlich Hamburgs Altstadt?

Die Altstadt ist in der europäischen Tradition der Ort wo das Leben auf der Straße spielt und sich ein Marktplatz als sozialer Treffpunkt öffnet. Doch in Hamburg haben die Zerstörungen des Krieges und der Bau großer Straßen den Stadtkern fragmentiert. Wenn man den Weg von der Innenstadt zur St. Katharinen Kirche sucht und plötzlich vor einer riesigen Straßenschneise steht, ist das deutlich zu spüren.

Katharina gibt Gas!

Der Kirchhof von St. Katharinen ist ein idyllischer Ort mit Kopfsteinpflaster und alten Bäumen. Doch der Hof und die Kirche liegen auch direkt neben einer Hauptverkehrsader der Stadt. Das Brausen des Verkehrsstroms auf der Willy-Brandt-Straße ist allgegenwärtig. Es stört jedes Gespräch, jede gemütliche Runde, jede innere Einkehr. Ein guter Grund um die Frage zu stellen: Wie sollte der öffentliche Raum um die Kirche herum in Zukunft genutzt werden?

 

Katharinenweg 2016 – Damit die Stadt zusammenwächst!

Pastor Frank Engelbrecht von der St. Katharinenkirche möchte mit der Initiative Katharinenweg 2016 eine Stadtenwicklung in Gang setzen, wo der Mensch und die soziale Gemeinschaft im Fokus stehen. Noch bis zum 2. Oktober 2016 werden die Straßen vom Rathaus bis zur Katharinenkirche mit Kunst im öffentlichen Raum, Performances und Kundgebungen neu bespielt und neu gedacht. Es geht darum, die Menschen anzuregen, sich für eine Altstadt zu engagieren, in der öffentliche Räume auf  kreative Weise genutzt werden und eine lebendige Nachbarschaft fördern.

Tanzen und Feiern auf der Willy-Brandt-Straße

Das Umdenken wird zur Bewegung: Am 17. September 2016 um 20.15 Uhr startet ein Demonstrationszug vor der St. Petri Kirche und endet mitten auf der Willy-Brandt-Straße mit einer Street Dance Performance. Für eine halbe Stunde wird die Straße gesperrt und der brausende Verkehrsstrom gestoppt. Um Raum zu schaffen für neue Gedanken zur Stadt der Zukunft. Danach wird einfach weiter gefeiert und diskutiert, auf der Zollenbrücke zwischen Innenstadt und Kirche. Katharina gibt Gas. Damit die Stadt zusammenwächst!

 

Titelfoto: Probesitzen auf der Willy-Brandt-Straße für den Katharinenweg 2016 © Rolf Kellner

Autorin: Julia Barthel

 

 

12. September 2016 von Redaktion

Kategorien: Hamburg entdeckt

Schlagworte: , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?