Hubertusmarkt – der berühmte Herbstmarkt

Mitten im bunten Herbstlaub stehen sie und werden zum Erlebnis für alle, die das Besondere für Haus und Garten, zum Genießen und Verschenken suchen: Über 200 Aussteller bieten jedes Jahr am letzten Samstag im Oktober von 9.00 bis 17.00 Uhr eine beachtliche Auswahl auf dem Hubertusmarkt an.

Der Kiekeberg wird zum Herbst-Highlight

Das attraktive ländliche Umfeld ist im Herbst ein wahrer Augenschmaus, das Areal auf dem Kiekeberg mit seinem Freilicht-Museum ein bewährter Ausflugsmagnet. Rund um das Gasthaus zum Kiekeberg verwandelt sich der Wald traditionell zum begehrten Hubertusmarkt. Da duftet es nach Herbstlaub, Lagerfeuer, der berühmten Erbsensuppe (sie ist seit Jahren Kult) und vielen anderen Köstlichkeiten.

 

Unser Tipp

Marschieren Sie gleich zielgerichtet zu dem großen Stand mit den prächtigen Herbstkränzen (Eingangstreppe etwas hochgehen, dann rechts auf dem Rasen), an dem sich, aufgrund des günstigen Preis-Leistungsverhältnisses und der Frische des Dauergrüns, schnell lange Schlangen bilden. Denn die Kunden wissen: Mit wenigen Handgriffen und kleinen Dekorationen von den benachbarten Ständen, lassen sich die Kränze für Haustür und Wohnung später noch einmal in attraktive Adventsdekorationen verwandeln.

Ansprechendes Angebot

Auf dem Hubertusmarkt finden Sie schnell das Besondere: ausgewählte und handgefertigte Dekoartikel für Haus und Garten, Kunsthandwerk und Geschenkideen. Beliebt sind ebenso regionale Delikatessen, liebevoll gekochte Konfitüren, Schmuck, Gartenaufsteller, eindrucksvolle Holz- und Metallarbeiten, Skulpturen, Lederarbeiten, Floristik, Duftöle, Advents- und Weihnachtsdekorationen. Die bunten Stände unter den alten Bäumen bieten Inspiration und laden zum freundlichen Schnack ein, für den sich hier noch gern die Zeit genommen wird.

Für Groß und Klein ein erlebnisreicher Tag

Auch für die kleinen Besucher ist gesorgt: Ponyreiten, Hüpfburg, Karussell, Kinderschminken, Lagerfeuer und das Erklettern der Aussichtsplattform machen Kindern und Eltern Spaß.

 

Der frühe Vogel…

Wer gleich früh anreist, parkt direkt (kostenfreies Parken, kostenfreier Eintritt) am Fuße des Kiekebergs, danach ist ein kleiner Herbstspaziergang inklusive. Eingeweihte Kenner starten morgens im Gasthaus zum Kiekeberg mit dem beliebten rustikalen Frühstücksbuffet. Die Familie Schuster ist als Inhaber des Gasthauses seit Jahren mit Hand und Herz Gastgeber und Initiator des Hubertusmarktes, den jedes Jahr bis zu 30.000 Menschen besuchen.

 

 

Titelfoto: Herbstdeko © Sabine Schönfeld – Fotolia.com
Foto: Hubertusmarkt © Gasthaus zum Kiekeberg
Foto: Herbststimmung © HAMBURGschnackt.de

3. Oktober 2018 von Redaktion

Kategorien: Hamburg entdeckt, Stadtliebe

Schlagworte: , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?