Stadtparksingen

Hamburg, wie es singt und singt

Lange ist es her, das „Hamburger Jugendsingen“ im Stadtpark. Nun feiert die Veranstaltung ein imponierendes Comeback.

Musik liegt in der Luft. So lautete der Titel einer ZDF-Unterhaltungsshow in den Jahren 1991 bis 1998, moderiert von Dieter Thomas Heck. Musik liegt in der Luft – am 18. Mai im Stadtpark ist das im wahrsten Sinne des Wortes Programm. Denn wenn am Nachmittag rund 900 Kinder und Jugendliche, die sich auf 20 Schulchöre verteilen, auftreten und ein Potpourri aus Klassik und Pop anstimmen, dann verwandelt sich das Westufer des Stadtparksees für ein paar Stunden zur großen Showbühne.

„Dass es so viele Chöre werden, das war nicht abzusehen“, freut sich Susanne Gabriel, stellvertretende Vorsitzende des Stadtpark Vereins, und zeigt sich überrascht. Der Verein hat die Veranstaltung im Rahmen der Aktivitäten zum 100-jährigen Jubiläum des Hamburger Stadtparks (Eröffnung 1. Juli 1914) zusammen mit der Schulbehörde initiiert.

Stadtparksingen hat eine lange Tradition

Dabei knüpfen die Auftritte der Chöre an das „Hamburger Jugendsingen“ an, welches von den 30er Jahren bis hinein in die 60er Jahre im Stadtpark stattgefunden hat. „Das gemeinschaftliche Singen ist seit den 70er Jahren stark aus der Mode gekommen. Seit einiger Zeit unternimmt die Schulbehörde deshalb erhebliche Anstrengungen, um das Singen wieder attraktiver und populärer zu machen“, erklärt Pressesprecher Peter Albrecht die mehr als vier Jahrzehnte währende Pause.

Alle Chöre singen zum Schluss gemeinsam

Am Ende der Veranstaltung dürfte es dann für alle Beteiligten und Zuschauer wohl zu einem Moment kommen, der lange in Erinnerung bleiben wird. Denn alle Chöre wollen gemeinsam das Lied „Tüddelband“ singen.

Ob der 18. Mai zum Beginn einer neuen Ära wird, bleibt abzuwarten. „Der Stadtparkverein hat das Interesse, das ‚Neue Stadtparksingen‘ zu etablieren. Gemeinsam wird man nach dem Singen Bilanz ziehen und prüfen, ob und wie das möglich ist“, sagt Albrecht.

Neben den Auftritten der Chöre umfasst das Musikfest noch ein von der Jugendmusikschule Hamburg gestaltetes Programm auf der Freilichtbühne. Zudem findet am Abend im Landhaus Walter ein Clubkonzert statt. Es treten Jazz-, Rock- und Popbands auf.

Autor: Markus Tischler

14. Mai 2014 von Redaktion

Kategorien: Hamburg musiziert, Kulturgenuss

Schlagworte: , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?