Pop Oratorium Die 10 Gebote

Pop-Oratorium: „Die 10 Gebote“ erfüllen den Michel

Drei Dirigenten, elf Solisten und ein Chor mit 550 Sängern: Am 13. September steigt das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ im Michel.

Das werden Gänsehaut-Momente am 13. September im Michel. Garantiert. Elf Solisten singen, Orchester und Liveband spielen, von den seitlichen Rängen schallen dazu die Stimmen der über 550 Sänger herunter.

Das Pop-Oratorium „Die 10 Gebote“ erzählt von Moses’ Weg nach Ägypten und der Befreiung des Volkes Israel. Am Ende empfängt Moses die zehn Gebote und bringt mit der Botschaft „Du sollst lieben“ endlich Frieden.

Diese immer noch faszinierenden Schilderungen hat Erfolgsautor Michael Kunze („Tanz der Vampire“) aus der Bibel in die heutige Sprache übertragen. Komponist Dieter Falk, bekannt aus der „Popstars“-Jury, schrieb dazu die Musik. Es wurde ein stimmungsvoller Mix aus Gospel, Soul, Pop und Musical.

Sänger stammen aus allen Altersgruppen und Regionen des Landes

Die Sänger kommen aus ganz Deutschland und sind zwischen acht und achtzig Jahren alt. Dirigieren wird Doris Vetter, die  Verbandschorleiterin des Chorverbandes Hamburg. Für je einen Chorteil an der Seite sind Christiane Canstein und Pascal F. Skuppe verantwortlich.

Bis Ende August hatte jeder Sänger in seinem eigenen Chor geprobt, Einzelsänger konnten sich bestehenden Gruppen anschließen. Am ersten September-Sonntag gab es die zweite Gesamtprobe mit über 500 Sängern in der Friedrich-Ebert-Halle.

Zwei Aufführungen am 13. September im Michel

Die Aufregung steigt bei allen Beteiligten. Zwei Stunden dauert die Aufführung. Für Doris Vetter stellt es durchaus eine Herausforderung dar, den großen Chor, die Solisten, das Orchester und die Live-Band harmonisch agieren zu lassen.

Am 13. September gibt es zwei Aufführungen, eine um 16.00 Uhr und eine um 20.00 Uhr. Auch HAMBURGschnackt! schaut sich eine Vorstellung an und wird davon berichten.

Autorin: Anja-Katharina Riesterer

11. September 2014 von Redaktion

Kategorien: Hamburg musiziert, Kulturgenuss

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?