Improvisationstheater

B-Lounge: “Die Spieler” für Führungskräfte

Beim Impro-Theater konzentrieren sich die Schauspieler aufeinander und den Moment. Diese Spontaneität ist auch für Firmen interessant.

„Die Spieler“ sind häufig bei Firmen

Das Ensemble Die Spieler hat seine Theaterarbeit zur Dienstleistung erweitert und nennt sich „Improvisations- und Unternehmenstheater“.

Ursprünglich trafen sich die Mitglieder bei einem Impro-Workshop und spielten nur füreinander, aus reinem Vergnügen. Ihren ersten Auftritt hatten sie bei einer Geburtstagsfeier, dann wurden sie zu einem Firmenjubiläum eingeladen. Seit 15 Jahren treten „Die Spieler“ für Firmen auf.

Dabei geht es um mehr als Unterhaltung. „Unsere Aufgabe ist es, Fakten und Daten vom Kopf in den Bauch zu bringen“, erklärt Gründungsmitglied Lotte Lottmann. So hätten sie kürzlich eine Greenpeace-Tagung zur Energiewende begleitet.

Neue Einblicke für Führungskräfte

Als letzten Programmpunkt spielten sie auf der Bühne, wie ihr Verständnis des Themas aussieht. „Wir geben ein wertschätzendes und kritisches Feedback“, erklärt Lotte Lottmann. So entstehe ein verbindender Abschluss, bei dem alle herzhaft und gemeinsam lachen können. Nebenbei gewinnen die Führungskräfte neue Einblicke und sehen auf humorvolle Weise, was nicht rund läuft.

„Die Spieler“ trainieren auch Mitarbeiter und Führungskräfte von Firmen, etwa wenn es darum geht, die Teamfähigkeit zu verbessern. „Beim Impro-Theater gibt es nicht die eine Rampensau, es ist immer eine Ensemble-Leistung“, sagt Lotte Lottmann.

Wertschätzen kann erlernt werden

Das Gleiche gelte für ein gut funktionierendes Team. Bei den Übungen lernen die Teilnehmer vor allem, sich selbst, aber auch die Kollegen und die alltäglichen Herausforderungen wertzuschätzen. Impro-Theater, so Lotte Lottmann, könne die innere Einstellung deutlich verändern – und die Aufmerksamkeit schulen: „Lebe wachsam im Moment, höre deinem Gegenüber zu.“

Und wenn einmal alles schief geht? „Fehler sind menschlich und unterlaufen natürlich auch Mitarbeitern“, erklärt Lotte Lottmann, „die Frage ist, wie ich weiter damit umgehe und sie produktiv nutzen kann.“ Das Impro-Theater könne helfen, einen entspannten Umgang mit Fehlern zu entwickeln.

Autor: Hilmar Schulz
Bildbeschreibung Titelfoto: Gruppe „Die Spieler“: Bei Firmenveranstaltungen gerne gesehen.

Sie haben Anregungen, Fragen oder Tipps?

Sie haben Expertenwissen rund um das Thema Unternehmensführung, Mitarbeiterförderung, Führungskräfte-Coaching, Weiterbildung oder Schulung? Dann fühlen Sie sich herzlich eingeladen mir zu schreiben, eine eigene Themenseite zu gestalten oder einen Beitrag für unsere Business Lounge zu erstellen. Ich freue mich auf den Dialog mit Ihnen, Ihre Marion Weichert-Prinz (Herausgeberin von HAMBURG schnackt!)

[button href="/themenseite/business-lounge/" size="medium" textcolor="#ffffff"]Zur Business-Lounge[/button] 18. September 2015 von Redaktion

Kategorien: Hamburg berät, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?