Volle Stulle Butterbrot!

Jule Bauer liebt Stullen. Das gute alte Butterbrot ist für sie ein Stück Heimat, Geborgenheit, Zufriedenheit und Kindheit. Mit ihrer Manufaktur Stullenbauer lässt sie andere an ihrer Leidenschaft teilhaben – vor Ort in Eimsbüttel oder als Catering-Service für bis zu 200 Personen. Dabei verwendet sie ausschließlich Zutaten aus biologischem, regionalem und saisonalem Anbau. Ihre Kompositionen sind vielfältig und tragen exotische Namen wie “Prinzessin auf der Erbse”, “Herr Bismarck” oder “Sonne über Marrakesch”.

Wir haben Jule Bauer nach Rezeptideen für verschiedene Gemütslagen befragt, sozusagen als kulinarische Erste-Hilfe.

Hier ihre leckeren Genuss-Maßnahmen:

Power-Stulle

Sonnenblumenbrot mit Chiasamen/Chilli-Butter (schnell selbstgemacht) bestreichen, Ruccola-Salat, 2 Schreiben Roastbeef oder Pastrami, Feigen und Granatapfelkerne.

Trost-Stulle

Entweder ein Toastbrot oder Weiß-Brötchen (z. B. Ciabattabrötchen) mit einem gaaanz frischen Schokokuss, auch gerne noch mit Butter bestrichen.

Schmoll-Stulle

Hier sollte jeder individuell schauen, was das schmollende Gegenüber braucht, um ihm seine absoluten Lieblingsbeläge zu zaubern. So zeigt man, wie gut man sich kennt!

Liebes-Stulle

Englisches Toastbrot zart mit Butter und Frischkäse bestreichen. Darauf Rosenblüten-Gelee streichen und mit Rosenblüten (gibt es als Teeblüten im Bioladen) dekorieren. Gerne zusätzlich noch rosa Pfeffer.

Entspannungs-Stulle

Roggen-Sauerteigbrot mit Butter; darauf Ziegenfrischkäse und Lavendelhonig, als Topping Rosmarinnadeln und/oder Apfelscheiben und Trauben.

Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

 

 

Autor: Tim Kinkel
Foto: © rainbow33-Fotolia.com

6. November 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg genießt, Lebensfreude

Schlagworte: , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?