Quantum

SCHNACKFRISCH! – Quantum of the Seas

Kreuzfahrtschiffe im Hamburger Hafen sind immer ein Hingucker. Doch das Eindocken der Quantum of the Seas war ein besonderes Spektakel.

Groß, größer – Quantum of he Seas. Es gibt nur wenige Kreuzfahrer, die dieses Schiff überragen. 348 Meter lang, 65 Meter hoch, Platz für 4100 Passagiere. Ein Ozeanriese dieser Dimension ist in Deutschland vorher noch nie gebaut worden, und den Luxusliner im Hafen zu drehen und anschließend in das Dock 17 der Werft Blohm + Voss zu bugsieren, hat Kommunikation, Gefühl sowie Planung erfordert. Ein Manöver vor den Landungsbrücken, dem es sicher an Eleganz fehlte, nicht aber an einer beeindruckenden Präzision.

Und ein Schiff wie die Quantum of the Seas weckt Träume. Nach fernen Ländern und Häfen, nach Entspannung, frischer Seeluft. Womöglich auch an Deck seiner eigenen Yacht? Auf der „hanseboot“, die noch bis zum 2. November in den Messehallen stattfindet, kann, wer will, sich einmal kurz als Kapitän fühlen.

Ach ja: Kreuzfahrtschiffe gucken im Hafen geht dann auch noch am 6. und 10. November. Zu Gast in der Hansestadt ist an beiden Tagen einmal mehr die Queen Mary 2.

Autor: Markus Tischler
Bildbeschreibung Titelfoto: Präzise Arbeit: Die Quantum of the Seas beim Eindocken.

25. Oktober 2014 von Redaktion

Kategorien: Hamburg reist, Lebensfreude, Schnackfrisch

Schlagworte: , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?