MUSIK AHOI!

Das größte fahrtüchtige Museumsfrachtschiff, die Cap San Diego, ist 160 Meter lang, hat 12.000 Pferdestärken und lief 1961 vom Stapel. Neuerdings ist „der weiße Schwan“, wie die Cap San Diego wegen ihrer schneeweißen Bordwand genannt wird, auch Showbühne für junge Musikerinnen und Musiker aus Hamburg.

In Kooperation mit der Eventagentur BRIDGE veranstaltet der Trägerverein des „weißen Schwans“ eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Bordmusik & Backfisch“. Anne-Katrin Gülck von BRIDGE berichtet über die Konzerte von Bug bis Heck.

Auf Entdeckungstour zur Musik

Die Konzertreihe findet einmal monatlich  auf der Cap San Diego statt. Die Gäste entern unterschiedliche Bereiche des Schiffs, die zur Bühne werden. Beim Einlass erhalten sie Hinweise auf den Spielort, so erkunden sie das Schiff. Dazu gibt es leckere Fischbrötchen und Getränke.

 

Wie kam es zu dieser außergewöhnlichen Zusammenarbeit, Anne-Katrin Gülck?

Ich war einmal mit der Cap San Diego nach Cuxhaven unterwegs und das Schiff hat mich sehr beeindruckt. Da ich für meine Konzerte gern ungewöhnliche Orte aussuche, habe ich mich an den Trägerverein gewandt und die Konzertreihe „Bordmusik & Backfisch“ entstand.

 

Was ist der musikalische Schwerpunkt der Konzertreihe?

Mir liegt es sehr am Herzen, jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Hamburg Auftritte zu verschaffen. Die Spannbreite bewegt sich zwischen Pop, Rock und Folk. Bedingung ist, dass die Musik selbst geschrieben und gemacht wird. Das nächste Konzert findet am 26.03.20 ab 18.30 Uhr mit Nick March statt. Tom Klose, Hamburger Singer-Songwriter, ist am 7. Mai zu erleben.

Die Tickets lassen sich inklusive Spende fürs Schiff online buchen. Kurzentschlossene zahlen an der Abendkasse nur den Konzerteintritt.

 

Genießen Sie eine vergnügliche Zeit auf dem Schiff mit einem einmaligen maritimem Ambiente.

 

Seefahrer-Romantik auf der Cap San Diego

 

 

Autorin: Ilona Kiss
Titelfoto: © HAMBURGschnackt.de – Bernd Nasner
Fotos: © Ilona Kiss

11. März 2020 von Redaktion

Kategorien: Hamburg entdeckt, Stadtliebe

Schlagworte: , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?