Mein Hamburg: Carola Vertein

Mein Hamburg: Carola Vertein

Was lieben Sie an Hamburg – und was nicht? Was bewegt Ihr Leben oder was wollen Sie in Hamburg bewegen? Menschen erzählen über ihre Leidenschaften, Lieblingsorte und ihr Leben in unserer Stadt. Wir fragen Schirmmacherin Carola Vertein.

Alle reden über das Hamburger Wetter – wie finden Sie es?

Das Wetter hier ist eigentlich zu unbeständig für das Schirmgeschäft. Es gibt lange Phasen der Trockenheit, dann wieder kommen in sehr kurzer Zeit große Mengen Wasser herunter – dabei stehen mir eigentlich 100 Regentage zu!

Sie haben Kunden aus ganz Deutschland, erkennen Sie die Hamburger?

Nur die alten Hamburger kann man gut erkennen, am hanseatischen Stil. Sie wollen klassische Farben und Blackwatch-Karo.

Was müsste sich in Hamburg ganz schnell ändern?

Es müsste ein Artenschutz für die kleinen Einzelhändler eingeführt werden. Eine Steuerbefreiung etwa, um die Branchenvielfalt in der Innenstadt zu verbessern. Alles ist sehr bürokratisch. So mussten wir nur wegen der Digitalen Steuererklärung einen neuen Computer anschaffen.

Gibt es einen besonderen Ort für Sie?

Die Mönckebergstraße / Ecke Spitalerstraße. Da war 75 Jahre lang unser Familiengeschäft “Schirm Eggers”, bevor Görtz das ganze Gebäude gemietet hat.

Haben Sie einen Lieblingsschnack, der Sie in allen Lebenslagen begleitet? Was ist Ihr Motto?

Regen bringt Segen!

Text: Hilmar Schulz

30. Mai 2014 von Redaktion

Kategorien: Hamburg produziert, Mein Hamburg, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?