Hamburger Curling-Team startet bei Olympia

Hamburger Curling-Team startet bei Olympia

Es ist wieder mal soweit: Nach vier Jahren beginnen am 7. Februar die 12. Olympischen Winterspiele in Sotschi (Russland). Die WintersportlerInnen fiebern nach intensiver Vorbereitungszeit ihrem Höhepunkt entgegen. Normalerweise stammen die Aktiven dieser Veranstaltung fast ausschließlich aus dem Osten und Süden unserer Republik – den Regionen, die eine natürliche Wintersporttradition aufweisen.

Hamburger Curling-Team startet bei Olympia

In diesem Jahr gibt es allerdings eine Besonderheit. Die „Wintersporthochburg Hamburg“ stellt erstmals gleich ein komplettes Team. Die Herrenmannschaft des Hamburger Curling Clubs um Kapitän John Jahr (48) – dem Enkel des berühmten Hamburger Verlegers und gleichzeitig ältester Olympia-Teilnehmer der Deutschen Mannschaft.

Und weil auch andere Sportarten von dem Curling-Virus angesteckt werden sollen, lud der Hamburger Curling Club kurz vor Abflug nach Sotschi die Hamburger Bundesliga Mannschaften zum Schnupperkurs auf die clubeigenen Eisflächen an der Hagenbekstraße. So trafen sich beim Event „Bundesliga goes Curling“ die Mannschaftsdelegation der HSV Fußball Bundesliga, die Hamburg Freezers, das HTHC Hockey-Team, das Hamburger Judo-Team, die HSV Handballer und das Team der UHC Hockeydamen sowie die Volleyballerinnen des VT Arubis zum fröhlichen „Steine schieben“.

Hamburger Curling-Team startet bei Olympia

Auch wenn es auf den Fotos nicht so aussieht: Die Handballer vom HSV um Nationalspieler Pascal Hens waren am Ende des Spaßwettbewerbs die erfolgreichsten. Sie konnten die Damen der VT Arubis und die Eishockeyspieler der Freezers auf die Plätze verweisen.

Da man Curling mit Steinen und Besen spielt, blieb für die Hobby-Curler unter dem Strich die Erkenntnis, dass Curling zwar eine sehr schweißtreibende Angelegenheit ist – allerdings mit einem sehr hohen Spaßfaktor. Mal sehen, ob dieser Spaßfaktor Hamburg vielleicht erstmals eine Wintersportmedaille beschert.

Foto-Credit: ©METELMANN Photographie

19. Januar 2014 von

Kategorien: Hamburg jubelt, Sportbegeisterung

Schlagworte: , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?