Flagge zeigen: Viola Bergmann

Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus allen Bereichen und Branchen unserer Metropole tragen dazu bei, dass Hamburg attraktiv, lebens- und liebenswert ist, auch wirtschaftlich erfolgreich – und dabei den Menschen zugewandt. In diesem Sympathie-Format verraten sie uns, was sie bewegt, was sie in Hamburg und für Hamburg bewegen, welche Ideen sie für unsere Stadt haben. Heute: Viola Bergmann, Geschäftsführerin Goldschmiede Bergmann Goldschmiede Bergmann GmbH

Warum ist der Standort Hamburg gut für Sie und Ihr Unternehmen, Viola Bergmann?

Hamburger legen traditionell Wert auf guten Stil und Individualität. Mit unseren handgearbeiteten Schmuckstücken sind wir da am rechten Ort. Hamburg ist zudem eine stolze Bürgerstadt. Viele Familien haben ein Familienwappen und lieben unsere besonderen handgefertigten Siegelringe. Hamburg bietet viel Kultur und hat auch schöne natürliche Ecken. Das brauche ich als Inspiration für meine Entwürfe.

Ihre Lieblingsaufgabe in Ihrem Unternehmen?

Kundenberatung und das Entwerfen von Schmuckstücken sowie der Umgang mit wundervollen Edelsteinen.

Was ist aus Ihrer Sicht zurzeit die spannendste positive Entwicklung in Hamburg?

Ich bin absoluter Fan der Zukunfts- und Digitalisierungsangebote der Handwerkskammer. Spannende Seminare, Kooperationen mit Hochschulen und fruchtbares Netzwerken machen Spaß.

Entspringt aus Ihrem Haus eine Innovation, die besonders interessant ist?

Ganz anders: In unserer Goldschmiede wird eine jahrhundertealte Tradition gepflegt: Neben schönen Schmuckstücken fertigen wir in Handarbeit kostbare Siegelringe an und nutzen dabei auch sehr alte Schmiede-Techniken.

 

Wo engagieren Sie sich mit Hand und Herz in Hamburg?

Im Vorstand vom Verband Deutscher Unternehmerinnen (ein großartiges Netzwerk von Unternehmerinnen, das sich politisch dafür einsetzt weibliches Unternehmertum zu stärken), in der Gold- und Silberschmiede-Innung Hamburg (einem 650 Jahren alten Verband von Goldschmieden, das den Berufsstand organisiert).

Thema Arbeitgeberattraktivität, wo sind Ihre Stärken?

Ich bin sehr stolz, so überaus talentierte, selbstständig und kreativ arbeitende Goldschmiede in meinem Team zu haben. Und ich selbst habe kein Problem damit zuzugeben, wenn ich mich einmal irre. Ich kann auch mal über mich selber lachen.

Haben Sie einen Tipp für erfolgreiche Unternehmensführung?

Möglichst jeden Morgen Sport treiben.

Ihr wichtigstes Digitalisierungsprojekt zurzeit?

Ein CAD-Programm mit dem Schmuck dreidimensional am Computer gestaltet werden kann. Im Kundengespräch ist das unschlagbar, weil sich jetzt wirklich jeder vorstellen kann, wie das geplante Schmuckstück aussehen wird.

Wie wird die Digitalisierung Ihr Unternehmen verändern?

Mit der CAD-Technik werden wir noch besser in der Kundenberatung und wir können sie auch für einige Anfertigungsbereiche nutzen, wodurch die Herstellung mancher Schmuck-Einzelstücke für den Kunden günstiger wird.

Unsere neue Finanzbuchhaltungssoftware nimmt uns nervige Wiederholungsaufgaben ab, so haben wir mehr Zeit für die schönen Dinge.

Wo finden Sie die besten Informationen zu Digitalisierungsthemen?

Bei der Handwerkskammer (dem Kompetenzzentrum Mittelstand) und bei Vorträgen und Gesprächen beim Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU).

Mit wem netzwerken Sie erfolgreich?

Mit anderen Unternehmerinnen im VdU, mit anderen Goldschmieden in der Gold- und Silberschmiede-Innung Hamburg.

Ihr Lieblingsprodukt aus Hamburg?

Warmer Auflauf aus Kuchenteigresten mit Vanillesoße (gibt es manchmal oben im Alsterhaus).

Mit welcher Hamburger Persönlichkeit aus der Vergangenheit hätten Sie sich gern einmal auf einen Schnack getroffen?

Carl Philipp Emanuel Bach (Er war ein deutscher Komponist sowie Kirchenmusiker und ein Sohn Johann Sebastian Bachs. Mitte des 18. Jahrhunderts war Carl Philipp Emanuel Bach städtischer Musikdirektor und Kantor am Johanneum in Hamburg. – Anmerkung der Redaktion)

Was ist Ihr Lebensmotto?

Ich möchte, dass die Welt ein Zipfelchen besser ist, wenn ich sie wieder verlasse.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Viola Bergmann, Goldschmiede Bergmann, Top-Nominierte BUGSIERER 2019 – Hamburgs Award für ausgezeichnete Unterehmerinnen und Unternehmer.

 

 

 

Titelfoto: Viola Bergmann © Yvonne Schmedemann
Fotos: Schmuck/Goldschmiede Bergmann © Fred Willenbrock – Fotostudio Eimsbüttel

24. Juli 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg produziert, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?