Die Fitmacher: Die Liegestütz

Fitmacher-Tipp: Der gehaltene Liegestütz

Um in möglichst kurzer Zeit möglichst effektive Ergebnisse zu erzielen, nutzen wir sogenannte Compound-Übungen. Mit ihnen beanspruchen Sie viele Körperregionen zur selben Zeit und trainieren gleichzeitig große Muskelgruppen. Wenn Sie möglichst viele Kalorien verbrennen wollen, sind Compound-Übungen also genau richtig. Außerdem ermutigen diese Übungen Ihren Körper dazu, eine ganze Muskelkette zu nutzen, anstelle von einzelnen, isolierten Muskeln und Knochen nacheinander. Aber genug der Theorie – jetzt kommt die Praxis:

Heute geht es um die Liegestütze. Sie gehört zu den Klassikern im Fitness-Training. Sie ist aber nach wie vor eine sehr wichtige und effektive Übung. Je nach Ihrer Fitness können Sie die Liegestütze mit einem kurzen oder langen Hebel machen: Für den kurzen Hebel setzen Sie die Knie auf, für den langen die Fußballen bei gestreckten Knien.

Fit-Tipp von den Fitmachern: Die Liegestütz

 

Schritt 1 – die Ausgangsposition

Achten Sie in der Ausgangslage darauf, dass Ihr Rumpf gestreckt und voller Spannung ist. Ihre Hände und Arme sollten ein ganz kleines bisschen nach Innen gedreht sein und Ihre Ellenbogen leicht gebeugt. Richten Sie Ihren Blick zu Boden und senken Sie Ihr Kinn ein wenig in Richtung Brust, sodass ich Nacken gestreckt ist.

Schritt 2 – die Bewegung

Nun beugen Sie langsam ihre Arme und führen Ihren gesamten Rumpf inklusive Becken in Richtung Boden. Achten Sie darauf, dass diese dabei stabil bleiben: Halten Sie also Ihren Rücken und Bauch gerade, indem Sie hier Ihre Muskeln anspannen.

Schritt 3 – die Endposition

Beugen Sie Ihre Arme so weit, bis Sie kurz über dem Boden sind – diesen aber nicht berühren. Ihre Oberarme sollten dicht an Ihrem Rumpf anliegen. Drücken Sie dann wieder langsam Ihre Ellenbogen durch, bis Ihr Körper wieder in der Ausgangsposition angekommen ist. Zählen Sie mit, wie viele Liegestützen Sie durchführen können und versuchen Sie, sich Tag für Tag zu steigern.

Fit-Tipp von den Fitmachern: Liegestütz mit langem Hebel

Noch ein wichtiger Hinweis

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie bei jeder neuen Trainingsform den Ratschlag Ihres Arztes einholen sollten. Für weitere Informationen bezüglich Ihrer Bewegungsabläufe oder Fragen zu Ihren potentiellen Dysbalancen oder Dysfunktionen können Sie uns jederzeit direkt unter info@fit4thegame.com erreichen.

 

Profil: Fit4theGame, Maximilian Lankheit und Gavin NugentÜber die Autoren:

GAVIN NUGENT & MAX LANKHEIT, FIT4THEGAME

Jede Woche bieten die Fitmacher auf ihrer Themenseite neue Compound-Übungen, mit denen der Körper zur wahren Kalorien-Verbrennungsmaschine wird. Zudem zeigen sie, wie man sein Essverhalten im Alltag schnell und leicht verändern kann – ohne das Gefühl einer Diät kann man so alte Gewohnheiten durch Neue ersetzen. 
[themenseitenblock name=”Fit4TheGame” aktion=”” aktionstitel=”” themenseite=”die-fitmacher”
profil_link=”fit4thegame” gruppe=”” gruppen_titel=”” unternehmensseite=”fit-4-the-game” portrait=”” interview=”/marktplatz/fit-4-the-game” video=”” video_titel=”” podcast=”” podcast_titel=”” download=”” download_titel=””
kontakt_mail=”info@toma-performance.com” website=”http://www.fit4thegame.com/” facebook_link=”https://www.facebook.com/fit4thegame” youtube_link=”http://www.youtube.com/user/Fit4TheGame” vimeo_link=”” twitter_link=””
google_plus_link=”” pinterest_link=””]

 

Credit: evoletics

Vielen Dank an evoletics für die Bereitstellung der Bilder und der Übung

3. September 2013 von Max@Fit4TheGame

Kategorien: Hamburg trainiert, Sportbegeisterung

Schlagworte: , , , , , ,

2 Kommentare
  1. Profilbild von Max@Fit4TheGame Author
    Max@Fit4TheGame 4 Jahren her

    Wer es noch härter haben möchte stellt die Füße einfach auf eine erhöhte Fläche (z.B. Stuhl, Bank, Tisch, Bett, etc).

    • Profilbild von Marion Weichert-Prinz
      Marion Weichert-Prinz 4 Jahren her

      Die erhöhte Fläche ist hart! Ich glaube, ich bleibe als “Schreibtischtäterin” bei der einfachen Variante – das ist ein guter Ausgleich. Sicher gibt es auch spezielle Übungen am Schreibtisch für die Pause zwischendurch?

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Schreiben Sie uns

Sie möchten uns auf ein spannendes Thema in Hamburg aufmerksam machen oder haben Anregungen, Ideen oder Wünsche? Dann freuen wir uns auf Ihre Post.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account