Erstwahlhelfer: eine Initiative von Haus Rissen

Wer wählen darf, hat auch das Recht, als Wahlhelfer*in zu fungieren und in einem Wahlvorstand mitzuwirken. Erstwahlhelfer” bildet Jugendliche und junge Erwachsene dazu aus, diese verantwortungsvolle Aufgabe bereits bei ihrer ersten Wahl zu übernehmen. Wir alle können diese wertvolle Initiative jetzt unterstützen!

Das Projekt

Die Erstwahlhelfer*innen erlernen demokratische Grundprinzipien hautnah und werden zu wichtigen Vorbildern für Gleichaltrige. Sie teilen ihr Wissen mit ihrem Umfeld und machen die Wahl zum Gesprächsthema. Berührungsängste werden abgebaut und die Teilnahmemotivation an Wahlen nachhaltig gesteigert. Als Wahlhelfer*innen übernehmen sie am Wahltag Verantwortung für die Umsetzung der Demokratie in ihren Städten und Gemeinden. Nachhaltig sorgt das Projekt für eine “Verjüngungskur” in deutschen Wahllokalen, denn viele Erstwahlhelfer*innen belassen es nicht bei einem Einsatz. Insgesamt konnten in drei Bundesländern bisher 728 Erstwahlhelfer*innen ausgebildet werden.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Zukunft

Die bisherigen erfolgreichen Projektdurchläufe legten den Grundstein für die nun angestrebte Neuausrichtung von Erstwahlhelfer” zur bundesweiten Initiative. Diese bildet weitere Bildungsträger in anderen Bundesländern dazu aus, selbstständig Erstwahlhelfer*innen zu schulen. Die Initiative Erstwahlhelfer” stellt in diesem Zusammenhang ihre didaktischen Materialien zur Verfügung, bietet Train-the-Trainer Seminare an und stellt eine Projektinfrastruktur zur Verfügung, die die Umsetzung eigener Erstwahlhelfer-Projekte in Kooperation mit HAUS RISSEN ermöglicht.

Beginnend mit der Bundestagswahl 2021 sowie den Landtagswahlen ab 2022 wird eine Ausweitung des Projektes in weitere Bundesländer angestrebt. Langfristig will die Initiative bundesweit Erstwahlhelfer*innen ausbilden.

Und der Bedarf ist groß

Viele Wahlämter und -dienststellen suchen regelmäßig händeringend nach ausreichend Wahlhelfer*innen und beklagen die Überalterung ihrer Wahlvorstände. Hinzu kommt, dass die Wahlbeteiligung der jungen Generation weit unter dem Durchschnitt liegt, während sie bei den über 60-Jährigen sogar überdurchschnittlich hoch ausfällt. Durch die geringe Wahlbeteiligung der eigenen Altersgruppe ist die Hürde für junge, mit dem Wahlvorgang unerfahrene Wahlberechtigte, sich im Wahllokal zu engagieren, besonders hoch. Ein Einsatz im Wahllokal stellt jedoch eine gute Möglichkeit dar, demokratische Bindungen abseits des reinen Wählens aufzubauen.

Wir alle können unterstützen

Hier geht es zur Spendenseite für das Projekt.

Jeder Betrag ist willkommen und zahlt auf einen wichtigen Teil der Demokratie ein. Jede Spende ist besonders fördernd, denn die gemeinnützige Hertie-Stiftung erhöht jede Spende um 25%.

Demokratie braucht Vorbilder. Erstwahlhelfer*innen sind genau das! Sie erleben Demokratie hautnah und können andere überzeugen. Denn wer wählen darf, kann auch Wahlhelfer*in sein.

 

Der Trägerverein

HAUS RISSEN ist ein gemeinnütziges, überparteiliches Bildungsinstitut für politische und wirtschaftliche Fragen. 1954 wurde es durch Hamburger Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Medien gegründet, um nach dem Zweiten Weltkrieg die demokratische Neuausrichtung der jungen Bundesrepublik zu unterstützen.

 

 

 

REKLAME für Ihren Erfolg:
Wünschen Sie sich die Aufmerksamkeit Hamburgs und des Nordens? Dann finden Sie mit uns Ihre neuen Kunden, Kontakte, Geschäftspartner und Mitarbeiter. Eine
E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040 – 34 34 84.
Sie suchen ein inspirierendes Netzwerk mit starken, sympathischen und erfolgreichen Gleichgesinnten? Dann nutzen Sie die Vorteile in unserem Freundeskreis.

 

Foto/Video/Logos: © Haus Rissen/Erstwahlhelfer”

19. August 2020 von Redaktion

Kategorien: Hamburg lehrt, Wissensdurst

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?