AusSichtErfolg: Björn Bedey

Entscheidungsträger und Entscheiderinnen aus allen Bereichen und Branchen unserer Metropole tragen dazu bei, dass Hamburg attraktiv, lebens- und liebenswert ist, auch wirtschaftlich erfolgreich –  und dabei den Menschen zugewandt. In diesem Sympathie-Format verraten sie uns, was sie bewegt, was sie in Hamburg und für Hamburg bewegen, welche Ideen sie für unsere Stadt haben. Heute: Björn Bedey, Verleger, Bedey Media GmbH

Warum ist der Standort Hamburg und die Metropole Hamburg gut für Sie und Ihr Unternehmen, Björn Bedey?

Hamburg ist kreativ, weltoffen und prosperierend. Die Luft ist gut und der Himmel blau. In der ganzen Welt ist der Standort Hamburg bekannt und positiv besetzt. Das Kulturangebot in Hamburg ist vielfältig und groß. Die Menschen sind verbindlich und oft direkt – das schätze ich sehr.

Ihre Lieblingsaufgabe in Ihrem Unternehmen?

Mich an unseren neuen Büchern zu erfreuen.

Was ist aus Ihrer Sicht zurzeit die spannendste positive Entwicklung in Hamburg?

Der weitere Ausbau des ÖPNV in Hamburg und die besser Anbindung der Umlandgemeinden.

Entspringt aus Ihrem Haus eine Innovation, die für für Hamburgerinnen und Hamburger interessant ist?

Stetig und regelmäßig widmen wir uns als Hamburger Verlagsgruppe auch Hamburger Geschichten: „1842. Der große Brand von Hamburg“, „Schwefel, Tran und Trockenfisch. Wie Hamburger Kaufleute Island eroberten“, „Die neun Tage des Ekels. Der Hamburger Sülze-Aufstand 1919“ um nur wenige Beispiele zu nennen.

Worauf sind Sie besonders stolz, wenn Sie an Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen denken?

Auf die große Kreativität und Schaffenskraft sowie den Zusammenhalt, gerade in schweren Zeiten. Die meisten Mitarbeitenden haben bei uns gelernt und sind geblieben – sofern dies möglich war.

Thema Arbeitgeberattraktivität, wo sind Ihre Stärken?

Wir machen Bücher – etwas Schöneres gibt es nicht! Unser Team geht sehr wertschätzend und offen miteinander um – das hilft uns über so manche Klippe.

Ihr wichtigstes Digitalisierungsprojekt zurzeit und wie wird die Digitalisierung Ihr Unternehmen/Ihre Organisation verändern?

Es gibt nicht mehr viel, was bei uns noch digitalisiert werden kann. Wir überarbeiten bei uns gerade den digitalen Workflow in der Herstellung. In diesem Kontext ist XML gerade ein großes Thema.

Wo finden Sie die besten Informationen zu Digitalisierungsthemen?

In der Branchenpresse, IT-Newslettern und im Gespräch mit Menschen auf Kongressen und Messen – was dieses Jahr leider zu kurz kam.

 

Mit wem netzwerken Sie erfolgreich?

Als Sprecher der unabhängigen Verlage im Börsenverein des deutschen Buchhandels bin ich in meiner Branche gut vernetzt, auch auf regionaler und lokaler Ebene wie in der Liste unabhängiger Verlage Hamburg.

Ihr Lieblingsprodukt aus Hamburg?

FC St. Pauli von 1910 und Holsten Edel (schmunzelt)

Was ist Ihr Lebensmotto?

Menschlichkeit!

 

Wir danken Ihnen Herr Bedey, wünschen Ihnen, Ihren Mitarbeitenden und Ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg und Hamburg-Freude!

 

 

 

REKLAME:
Wünschen Sie sich die Aufmerksamkeit Hamburgs und des Nordens? Dann finden Sie mit uns Ihre neuen Kunden, Kontakte, Geschäftspartner und Mitarbeitende. Eine
E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040 – 34 34 84.
Sie suchen ein inspirierendes Netzwerk mit starken, sympathischen und erfolgreichen Gleichgesinnten? Dann nutzen Sie die Vorteile in unserem Freundeskreis.

 

Foto: im Hafen © Bedey Media GmbH
Foto: Porträt © Chris Emil Janßen

7. Oktober 2020 von Redaktion

Kategorien: Hamburg publiziert, Wissensdurst

Schlagworte: , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?