Astronaut

Aus dem Weltall nach Altona

Von wegen Adam und Eva oder die Evolutionstheorie. Der erste Mensch ist vom Planeten Ottensen aus der Galaxie Altona auf die Erde gereist.

Was er hier gemacht hat und wohin er gegangen ist, lässt sich einige Millionen Jahre nach seiner Ankunft leider nicht mehr feststellen. Aber seinen Raumfahreranzug, den hat er hübsch stehen lassen auf einem Flecken, der heute Hinterhof eines Gebäudes an der Gaußstraße ist. Die liegt im Stadtteil Ottensen, der zum Bezirk Altona gehört. Was dann hinsichtlich der Herkunft des Astronauten natürlich ein unglaublich großer Zufall ist.

Warum dieser Anzug, der den Schriftzug NASA trägt (noch so ein unglaublich großer Zufall), solange unentdeckt geblieben ist, kann ebenfalls nicht mehr geklärt werden. Außer vielleicht man spricht mit Andreas Zimmermann, Inhaber der Werkstatt für Gestaltung.

Ausstellungsstück im Einkaufszentrum

Tatsächlich ist die Geschichte des besagten Raumfahreranzugs sehr viel einfacher zu erklären. „Er stammt aus der Nähe von Bayreuth und ist ein ausrangiertes Ausstellungsstück einer Firma, die mit Dekorationsartikeln für Einkaufszentren handelt“, erzählt Andreas Zimmermann.

Es kommt also nicht von ungefähr, dass der „Astronaut“ im besagten Hinterhof gelandet ist. Denn in der Werkstatt für Gestaltung werden Möbel, Lampen, Beschilderungssysteme, Bühnenbedarf und Messestände entworfen und gefertigt oder zur Fertigung durch andere Firmen vorbereitet. „Kunden sind Privatleute, Restaurants, Büros, Einzelhändler und Theater, aber auch Schulen oder Forschungsinstitute“, sagt Andreas Zimmermann.

Roemer
Prächtig anzusehen: Ein Römer hält Wache

Gegründet hat Andreas Zimmermann die Firma 1984. Damals war (er) 22 Jahre jung und befand sich noch in der Tischlerlehre. Später studierte er in Hamburg Industriedesign. Neben seinem Unternehmen befinden sich in dem Haus an der Gaußstraße zwei weitere Werkstätten. „Wir gehen uns bei Bedarf einander zur Hand“, sagt Andreas Zimmermann, „und stellen auch den jeweiligen Maschinenpark zur Verfügung.“

Oder aber auch Platz für eine weitere Figur. Im offenen Treppenhaus stand lange Zeit ein Römer. Abkommandiert aus Bayern, schob der Soldat dort oben etliche Wochen Wache.

Autor: Markus Tischler
Bildbeschreibung Titelfoto: In Bayern gestartet, in Ottensen gelandet: NASA-Astronaut.

14. Januar 2015 von Redaktion

Kategorien: Hamburg produziert, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Schreiben Sie uns

Sie möchten uns auf ein spannendes Thema in Hamburg aufmerksam machen oder haben Anregungen, Ideen oder Wünsche? Dann freuen wir uns auf Ihre Post.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account