1.500 Hamburger singen: Luther – ein Pop-Oratorium

LUTHER , das bewegende Pop-Oratorium von Dieter Falk und Michael Kunze ist auf großer Deutschlandtournee. Für jeden Aufführungsort bildet sich ein regionaler Projektchor mit einer Vielzahl von Sängern und Sängerinnen – bundesweit sind es Tausende.

Begeistender Mega-Chor und mitreißende Bühnenshow

Am 18. Februar 2017 wird in der Barclaycard Arena Hamburg LUTHER – ein Pop-Oratorium aufgeführt. Gemeinsam bringen Musicalstars, ca. 1.500 Hamburger Sänger und Sängerinnen, ein Symphonie-Orchester plus Rock-Band die spannende Geschichte über Politik, Religion und über Martin Luther auf die Bühne.

Doris Vetter

Der charismatischen und engagierten Hamburger Chordirigentin, Doris Vetter, sind bereits erfolgreiche Hamburger Riesen-Chorprojekte zu verdanken. Gemeinsam mit Micha Keding wird sie als Chordirigentin unter der Gesamtleitung von Christoph Spengler alle Akteure zusammen bringen. Dies ist nicht nur eine großartige logistische Leistung, sondern im Reformationsjahr 2017 auch ein besonderes Musical-Erlebnis.

Ärztlich empfohlene Freude

Eckart von Hirschhausen ist Arzt, Moderator, Schriftsteller, Zauberkünstler und Kabarettist – und er ist Pate des Pop-Oratoriums. Seine Empfehlung lautet: “Singen und Lachen sind die ursprünglichsten Ausdrucksformen der Seele, deshalb tun sie auch so gut. Einem selber und anderen. Das Herz hüpft auf dem Zwerchfell Trampolin wenn wir singen und lachen. Und gleichzeitig verbindet es sich mit anderen Herzen. Wunderbar! Als Arzt, Gründer von “Humor hilft heilen” und Beirat der “Singenden Krankenhäuser“ freue ich mich auf das Pop-Oratorium Luther. Nietzsche sagte schon, dass sich mehr für die Botschaft des Erlösers interessieren würden, wenn diejenigen, die ihn bekennen, auch ein bisschen erlöster gucken würden. Kommen Sie zum Pop-Oratorium! Singen, lachen, tanzen Sie mit! Und stecken Sie sich an, mit der gesündesten Infektion: Freude!”

 

 

Titelfoto: Doris Vetter © Danny Merz

8. Februar 2017 von Redaktion

Kategorien: Hamburg musiziert, Kulturgenuss

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?