Video: Alster-Skulpturen geschmückt

Wie so viele HamburgerInnen spaziert Dr. Bojana Denegri regelmäßig um die Alster. Dabei sind ihr die Bronzestatuen „Orpheus und Eurydike“ im Alsterpark am Ufer aufgefallen. Eines Tages hat sie ganz spontan ein paar Blumen gepflückt und in die offene Hand von Orpheus gelegt. Daraus wird ein wöchentliches Ritual. Manchmal kauft sie die Blumen extra im Blumenladen oder sie findet Blüten auf dem Weg.

Blumen erfreuen

Die Hamburger Bildhauerin Ursula Querner (1921-1969) hat die beliebten Denkmäler 1958 geschaffen.  Frau Denegri stammt aus einem Künstlerhaushalt. Ihr gefällt die sogenannte Orpheus-Gruppe der Hamburger Künstlerin so gut, dass sie die Arbeit würdigen will. Immer wieder bleiben Spaziergänger stehen und Frau Denegri kommt mit Ihnen ins Gespräch. Einmal darf sie einer Schulklasse die griechische Sage erzählen und ihr Wissen weitergeben. Mittlerweile gibt es Nachahmer, die auch immer mal Blumen an den Statuen anbringen. So wird die Stadt ein bisschen bunter. Eines ist sicher: die Blumen erfreuen alle, die vorübergehen.

 

 

 

Autorin/Foto/Video: Bianca-Maria Rathay SO HANDY

27. März 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg entdeckt, Stadtliebe

Schlagworte: , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?