Kältebehandlung zur Schmerzlinderung

Reklame

Vor den Toren Hamburgs setzt das BGM-Gesundheitsstudio auf eine neue Art der Kältebehandlung. Es sollen Schmerzen gelindert und als Regenerationsmethode für den Sport genutzt werden. Auch für das betriebliche Gesundheitsmanagement sieht Thorsten Willi großes Potenzial in dieser vereinfachten und vor allem preisgünstigen Anwendung, die auf den Effekten der als Kryotherapie bekannten Ganzkörper-Kälteanwendung basiert.

Neuartige Schmerzbehandlung

Das Alpha Cooling Professional (ACP), die innovative Art der Kälteanwendung, soll schmerzgeplagten Menschen Erleichterung bringen und das Wohlbefinden steigern. Mit Hilfe des ACP lassen sich innerhalb kurzer Zeit Schmerzen lindern – ganz ohne Medikamente und Spritzen, ohne Risiko, heißt es. Die Anwendungsmöglichkeiten seien vielfältig. So werde das Verfahren etwa bei Rückenschmerzen, Rheuma, Arthritis, Nervenschmerzen wie zum Beispiel dem Karpaltunnelsyndrom, bei Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Migräne, bei vielen Sportverletzungen sowie Nackenverspannungen eingesetzt, und auch zur Leistungssteigerung und Regeneration im Sport.

Funktions- und Wirkweise

Es braucht keine Überwindung für diese Kälteanwendung: Man steckt beide Hände in zwei Unterdruckkammern des ACP-Gerätes und legt die Hände auf Kühlflächen ab. Über die Handflächen wird die Absenkung der Körperkerntemperatur um etwa 1,5 Grad Celsius erreicht, was bisher nur über aufwendige Sitzungen in Ganzkörperkältekammern möglich war. ACP wirkt auf den gesamten Körper und ist damit eine professionelle lokal angewandte Ganzkörper-Kältebehandlung. Das kalte Blut in den Adern simuliert eine Art Notsituation. Die Senkung der Bluttemperatur bewirkt die Ausschüttung körpereigener Endorphine. Das soll Entzündungen hemmen, weitere förderliche Prozesse im Körper anstoßen und zur Schmerzreduktion oder sogar bis zur Schmerzfreiheit führen – egal ob bei Fuß-, Knie, Rücken- oder Kopfschmerzen.

 

Einfacher und preisgünstiger als die Ganzkörperkältekammer

Thorsten Willi, Geschäftsführer des BGM-Gesundheitsstudios und der benachbarten Halle 13 in Henstedt-Ulzburg, ist einer der ersten, der die ACP-Methode im Hamburger Raum anbietet. „Die Wirkungsweisen von Kältebehandlungen begeistern mich schon seit langem“, sagt der Gesundheitsexperte. Und er zeigt sich überzeugt. „Es klingt unglaublich, aber es funktioniert: Die Anwender stecken drei- bis fünfmal hintereinander beide Hände in die Alpha-Cooling-Kühlkammern – und viele von ihnen spüren sofort eine Schmerzlinderung. Unser Ziel im Gesundheitsstudio ist es, bei unseren Kunden die Fitness bis ins hohe Alter zu erhalten. Viele Anwender, gerade auch die älteren, berichten von einer ganz anderen Lebensqualität, seit sie ACP anwenden“, sagt der Gesundheitsexperte. Besonders beeindruckt hat Thorsten Willi auch die unkomplizierte Bedienung der ACP-Geräte: „Es ist super, dass sich die Benutzer nicht ausziehen und minutenlang enormen Minusgraden aussetzen müssen. Einfach Hände rein und Go!“ Ein weiterer Vorteil: „Behandlungen in klassischen Kältekammern kosten im Vergleich mit der Alpha-Methode in etwa doppelt so viel Geld“, weiß der Experte.

Positive Erfahrungen

„Oft haben Interessierte, die zu uns kommen, schon vieles ausprobiert, um Schmerzen zu lindern. ACP ist nicht die Lösung für alle, doch viele Anwendende spüren direkt nach der ersten Anwendung eine sofortige Linderung bis hin zur kompletten Schmerzfreiheit. Das ist wirklich sensationell“, so Thorsten Willi. „In unserem Gesundheitsstudio haben wir anfangs einen eigenen internen Test mit zehn Personen durchgeführt und erleben jetzt auch die positiven Erfahrungen unserer Mitglieder. Zum Teil kommen über 80-Jährige auf Empfehlung ihrer Kinder und Enkelkinder in unser Studio und probieren die Methode aus.

Eine ältere Dame in seinem Studio hatte lange mit einem ausgeprägten Karpaltunnelsyndrom zu kämpfen und dadurch starke Schmerzen in ihren Händen. Außerdem war ihr rechter Fuß permanent steif und entzündet, so dass ihr jede Bewegung Schmerzen bereitete und sie in ihrer Mobilität stark eingeschränkt war. Bereits mit der ersten Anwendung hat sich ihr Karpaltunnelsyndrom deutlich verbessert. Und nach fünf Anwendungen war ihre Entzündung im Fuß dann komplett weg. Sie konnte gar nicht glauben, dass bei ihren Beschwerden noch etwas helfen kann, und auf einmal konnte sie vier Stunden über eine Messe laufen“, freut sich Thorsten Willi für seine Kundin.

Einsatz im betrieblichen Gesundheitsmanagement: Gerät testen

„Schluss mit Verspannungen und Leistungstiefs.“ Anwendende können nicht nur in der Freizeit von ACP profitieren, davon ist Thorsten Willi überzeugt. Der Gesundheitsexperte, der sich seit 1995 mit Gesundheitsförderung im Betrieb beschäftigt und mit namhaften Wirtschaftsunternehmen kooperiert, geht noch einen Schritt weiter und möchte auch Arbeitgeber mit ins Boot holen. Er ist sich sicher: „Die ACP-Methode könnte das betriebliche Gesundheitsmanagement revolutionieren“. Denn: „Im Laufe eines Arbeitstages durchlaufen Arbeitnehmer ja ganz unterschiedliche Phasen. Jeder kennt das, dass auch das Wohlbefinden, die Konzentration und nicht zuletzt die Motivation je nach Uhrzeit und Arbeitsbelastung schwanken. Da kann ACP helfen, denn durch die Kältebehandlung können Endorphine ausgeschüttet werden, die diese Phasen positiv beeinflussen. Dann wäre Schluss mit Verspannungen durch starres Sitzen und Leistungstiefs am Nachmittag. Mit ACP steigern Arbeitgeber die Produktivität und auch die Moral in ihrem Betrieb. Außerdem tun sie dem Körper etwas Gutes. Und das schnell und einfach, ohne Umziehen und ohne, dass man sich groß aufraffen und selbst aktiv werden muss“. Interessierte Betriebe können sich bei Thorsten Willi melden, um ein Gerät zum Testen auszuleihen.

 

 

Wir danken unserem Medienpartner Business-on.de Hamburg für diesen Beitrag.

 

 

REKLAME:
Begeistern Sie Hamburg und den Norden für Ihre Marke, Ihre Geschichten, Ihre Werte, Produkte und Aktionen!
Sie möchten Ihre Ideen voranbringen, neue Zielgruppen gewinnen, Ihr Geschäft erweitern, es neu in Schwung bringen?
Sie wollen Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen?
Mit HAMBURG schnackt! finden Sie wertvolle neue Kontakte, Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeitende, Investoren und Multiplikatoren.
Uns lesen über 348.000 Stammleser:innen (Unique User) mit über 10 Mio. Zugriffen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Nutzen Sie unsere positive Strahlkraft, unser Wissens-Netzwerk und unsere strategische Begleitung.
Eine E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040-34 34 84.

 

 

 

Foto: Thorsten Willi, InhaberBGM-Gesundheitsstudio, ACP ©Favorit-Media-Relations GmbH
Foto: Alpha Cooling Professional (ACP) Kälteanwendung © ACP/Jensen Media

10. November 2022 von Redaktion

Kategorien: Entscheider, Hamburg heilt, Lebensfreude

Schlagworte: , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?