Hamburger Klimawoche

Die Klimakrise ist die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts, sagt Dr. Eckart von Hirschhausen als Schirmherr der 13. Hamburger Klimawoche. Unsere Mutter Erde ist krank, sie hat hohes Fieber und das steigt weiter. Sie gehört auf die Intensivstation mit Multiorganversagen, wenn man die Symptome zusammenzählt, ein echter Notfall.

Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.

„Denn  Klimaschutz  ist Gesundheitsschutz. Wir haben lange die Klimathemen viel zu abstrakt verhandelt, so als wäre es eine Frage von Atmosphärenchemie, Eisbären und Meeresspiegel“, sagt von Hirschhausen. Der Arzt, Moderator, Autor und Wissenschaftsjournalist setzt sich seit 2018 für eine medizinisch und wissenschaftlich fundierte Klimapolitik ein. Er ist Mitglied der „Scientists for Future“ und Unterstützer der „Deutschen Allianz Klimawandel und Gesundheit“ (KLUG).  Zudem hat er die Stiftung „Gesunde Erde – Gesunde Menschen“ gegründet. Eckart von Hirschhausen bringt es  zusammengefasst auf die Formel: „Gesunde Menschen gibt es nur auf einer gesunden Erde.“

Die Ziele der Hamburger Klimawoche

Die Klimawoche ist eine unabhängige Initiative aus der Mitte der Gesellschaft und bildet mit vielen Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft eine Plattform, um sich für relevante Umwelt- und Klimaschutzthemen zu engagieren. Ziel der Hamburger Klimawoche ist es, vom umfangreichen Wissen über den globalen Klimawandel und seine Bedrohungen endlich zu einem konkreten Handeln zu kommen – bei jedem einzelnen von uns, aber auch bei der Stadt und allen anderen staatlichen Institutionen.

Seit 2009 organisiert die Klimawoche mit Akteur*innen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft einen vielseitigen gesellschaftlichen Dialog zum Klimaschutz und den seit 2016 verbindlichen 17 Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. Mit mehreren Tausend Besucherinnen und Besuchern und mehr als 200 Akteur*innen, die sich überwiegend ehrenamtlich engagieren, ist die Hamburger Klimawoche nach Angaben des beteiligten Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) das größte Klima-Kommunikationsevent in Europa. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur zeichnete die Hamburger Klimawoche für ihr Engagement unter anderem als UNESCO-Dekaden-Projekt für nachhaltige Bildung aus.

 

Klimaschutz und Gesundheit …

… so lautet der Themenschwerpunkt in diesem Jahr. Die Hamburger Klimawoche vernetzt und schafft eine Plattform, die verbindet. Verteilt über die Stadt gibt es an zahlreichen Orten Veranstaltungen unterschiedlicher Art zum Thema Klima- sowie Umweltschutz und zu sozialen Themen, die von vielen Partnerinnen und Partnern organisiert werden.

Die Hamburger Klimawoche richtet sich an unterschiedliche Zielgruppen, denn jede*r sollte ihren/seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Mit den vier Säulen, dem Bildungsprogramm, dem Kulturprogramm und den zahlreichen Diskussionsveranstaltungen sollen die Besucher*innen sensibilisiert werden. Und beim vielfältigen Themenpark Green World Tour lernen die Besucher*innen ganz konkrete Produkte sowie Dienstleistungen kennen, die zu einer klimafreundlichen Zukunft beitragen. Auf dieser Nachhaltigkeitsmesse werden sich rund 80 Vereine und Firmen präsentieren.

Mit dem Bildungsprogramm werden mehr als 3.000 Schülerinnen und Schüler aus Hamburg erreicht. Die Themen Klima-, Umweltschutz und Nachhaltigkeit werden an zahlreiche Orte in Hamburg transportiert, damit die für uns und die nächsten Generationen überlebensnotwendigen Themen wahrgenommen werden. Darüber hinaus gibt es vielfältige dezentrale Veranstaltungen von Akteur*innen in der ganzen Stadt. Alle Veranstaltungen werden in der Klimawochen-App aufgelistet.

Das Programm der 13. Hamburger Klimawoche

Das vielfältige Programm der Klimawoche 2021 steht in Kürze unter www.klimawoche.de zur Verfügung und ist dann auch über die App aufrufbar.

 

 

REKLAME:
Wünschen Sie sich die Aufmerksamkeit Hamburgs und des Nordens? Dann finden Sie mit uns Ihre neuen Kunden, Kontakte, Geschäftspartner und Mitarbeitende. Eine
E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040 – 34 34 84.
Sie suchen ein inspirierendes Netzwerk mit starken, sympathischen und erfolgreichen Gleichgesinnten? Dann nutzen Sie die Vorteile in unserem Freundeskreis.

 

Foto: Dr. Eckart von Hirschhausen © Dominik-Butzmann
Foto: Für eine gesunde Zukunft/Hamburger Klimawoche © Ferdinand Tiny House

8. September 2021 von Redaktion

Kategorien: Hamburg informiert, Wissensdurst

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?