Bidla Buh: Musik-Comedy seit 20 Jahren

Auf der Bühne stehen diverse Instrumente: Schlagzeug, Gitarren, verschiedene Trompeten, ein Xylofon und auch Mini-Flügel „Elisabeth“ ist mit dabei. Drei Herren in Frack und Fliege treten ins Rampenlicht und stimmen, höchst professionell, einen Cup-Song ein. Das Publikum ist zunächst mucksmäuschenstill. Doch dann hört man die ersten Lacher – und das ist gut so. Denn die drei „Brüder“ von Bidla Buh machen seit 20 Jahren erfolgreich Musik-Comedy und setzen daher voraus, dass ihre musikalischen Comedy-Einlagen für fröhliches Gelächter und gute Laune sorgen.

Auch ohne Plan genial

Hans Torge Bollert, Olaf Klindtwort und Jan-Frederick Behrend haben sich auf der Hochschule für Musik und Theater Hamburg kennengelernt. Nach dem Studium haben die drei Musiker noch verschiedene berufliche Wege eingeschlagen, bevor sie Bidla Buh gegründet haben. Der Erfolg war nicht geplant und auch die Zukunft ist nicht durgetaktet. Die Jungs machen keine großen Pläne, haben kein festes Konzept im Kopf, sondern lassen das Leben auf sich zukommen und entscheiden ganz frei, was als Nächstes passiert.

Was sie aber machen, das ist Musik-Entertainment auf höchstem Niveau. Sie greifen verschiedene Musikstile auf und verpacken sie in Witz und Unterhaltung, dekoriert mit lustigen Wortnummern. Beim Auspacken erleben dann die Zuschauer gut gemachte Musik mit Witz, Spaß, Freude und Unterhaltung. Nach dem Konzert fährt man bestens gelaunt nach Hause und nimmt das Leben ein wenig leichter.

 

Auf Tour

Bidla Buh sind demnächst auf Tour und spielen am 07. April in der Komödie Winterhuder Fährhaus ihr großes Jubiläumsprogramm „20 Jahre Bidla Buh!“. Wer da keine Zeit hat, kann die Selfmade-Band auch im Juli an acht Tagen (11.07. bis 21.07.) im Ohnsorg-Theater mit ihrem großen Jubiläumsprogramm erleben. Karten sind noch zu haben – und ein Besuch lohnt sich allemal! Außerdem kann man die Musik-Comedy ebenfalls auf dem Schleswig-Holstein Musik Festival im Sommer erleben.

Auf Hans Torge, Olaf und Jan-Frederick wartet also eine recht intensive Zeit, denn das Leben auf Tour ist mit einer alten Ehe vergleichbar – man hockt 24/7 aufeinander und kriegt alle Macken des anderen mit – zwischendurch hat man aber auch jede Menge Spaß und weiß, dass man sich aufeinander verlassen kann.

Ein Video zum Einstimmen

 

 

 

 

Autorin: Agnieszka Prekop
Fotos: © Bidla Buh

20. Februar 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg musiziert, Kulturgenuss

Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?