100 Jahre VHS – Komplizen für die Zukunft gesucht

Als die Hamburger Volkshochschule 1919 gegründet wurde, lautete das Motto: “Demokratie braucht Bildung“. Nach dem Ende des Ersten Weltkrieges war Deutschland im Umbruch – politisch wie gesellschaftlich. Die Mehrheit des Volkes sollte Zugang zur Bildung erhalten – so bot die Hamburger Volkshochschule damals 25 Kurse aus den Bereichen Geschichte, Literatur sowie Volkswirtschaft an und verzeichnete mehr als 1.000 Teilnehmer. Heute sind die Dimensionen etwas anders. Die VHS bietet über 8.000 Kurse mit mehr als 100.000 Teilnahmen jährlich an.

Bildung für alle

Zum Jubiläum hat die Hamburger Volkshochschule ein Magazin veröffentlicht, das den Blick auf die Gegenwart und die Zukunft richtet, aber auch einen Blick in die Vergangenheit wagt. Es enthält ein Interview mit einem renommierten Bildungs- und Zukunftsforscher und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen der VHS. Exemplare liegen kostenfrei an den Standorten der Volkshochschule aus. Außerdem kann man das Magazin auch online durchblättern.

Was bewegt die Stadt?

Seit August 2018 bis Januar 2020 bietet die Hamburger Volkshochschule mit dem Themenschwerpunkt „Komplizen für die Zukunft – was bewegt die Stadt?“ ganz besondere Kurse, Veranstaltungen und Workshops an. Im Mittelpunkt des speziellen Programms stehen Zukunftsthemen rund um Bereiche wie Umwelt, Gesellschaft, Gesundheit, Demokratie. So können sich interessierte Hamburger beispielsweise über die Aufarbeitung unseres Trinkwassers informieren, die Poliklinik auf der Veddel besuchen oder in die Welt des Hamburger Otto Konzerns eintauchen.

Die Hamburger Volkshochschule öffnet ganz bewusst Türen für die Bürger*innen, damit diese Hamburger Einrichtungen kennenlernen können, die die Zukunft der Stadt mitgestalten und sich mit Menschen austauschen, die spannende Ideen mitbringen. Vielleicht mag anschließend der eine oder andere selbst aktiv werden und eigene Ideen für Hamburgs Zukunft entwickeln. Denn bevor Großes passiert, fängt es im Kleinen an.

Weitere Termine

Bis zum 07. April gibt es in der Rathausdiele eine Ausstellung unter dem Titel: „Die Zeit war reif!“ 100 Jahre – Aufbruch in die Demokratie. Dort erfahren Besucher alles über den Beginn der Arbeit der VHS und weiterer Hamburger Institutionen.

Und am 22. Juni wird ab 15.30 Uhr gefeiert! Das VHStival findet auf Kampnagel statt. Es wird bunt, fröhlich und musikalisch. Mit dabei sind Acts wie die Hamburger Band „Soulisten“ mit Ken Norris, das Kabarett-Duo Herrchens Frauchen mit Lisa Politt und Gunter Schmidt, der Musiker und Sänger Jan Plewka mit dem Gitarristen Marco Schmedtj und das Wandsbeker Sinfonie Orchester.

 

 

 

Autorin: Agnieszka Prekop
Fotos: © VHS-Hamburg Pressebilder

20. März 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg informiert, Wissensdurst

Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?