How-To der Familienfee: Müsli selbst machen

Die Müsli Transformation!

Samstagmorgen. Wir stehen am Müsli- und Cerealien-Regal und fragen uns: »Welches kaufen wir denn?« Die Auswahl ist überwältigend – vom Knusper- und Country-Style-Müsli bis hin zu Schoko-, Beeren-, Tropenfrucht- und Siebenkorn-Cerealien.

Die schicke Sorte, die mein Freund zu Hause hat, heißt »Himbeere mit weißen Schokoflocken«. Weiße Schokolade zum Frühstück? »Naja, war schon eher Nascherei«, gibt er zu.

Nascherei zum Frühstück?

Genau da liegt der Hund begraben. Die meisten fertigen Müslimischungen sind eine Nascherei mit Zucker-satt und Aroma-Kick aus dem Labor. Weit weg von dem, was ein gesunder Start in den Tag sein könnte. Mein Vorschlag: Müsli selbst machen! Da weiß man, was drin steckt. Und man kann täglich kreativ sein, neue Müsli-Varianten futtern und spart dabei auch noch Bares. Täglich ein wirklich vollwertiges Frühstück – mit Liebe gemischt! Herrlich!

Transformieren geht über probieren!

Gesagt, getan: Neben einer Sechskorn-Flocken-Mischung kaufen wir Rosinen, Kürbiskerne, Zimt, Bio-Jogurt, Bananen sowie Birnen – und auf geht’s nach Hause. Dort schnippeln wir Obst, schichten Flocken, streuen eine Prise Zimt drauf, sind fertig… und dann passiert es: Mein Freund fängt nach dem ersten Löffel voller Wonne an zu grinsen, mampft: »WOW – das ist ja sooo lecker und fruchtig, ICH BIN TRANSFORMIERT!«

Seit diesem Morgen frühstückt er keine Naschereien mehr, sondern eine bunte Schüssel vollwertiger Zutaten, die gesund und glücklich machen. Und er ist heute noch davon überzeugt, dass dieser Müslimorgen eine kleine Erleuchtung für ihn war. Transformiert – wie wunderbar.

Dein Müsli-Design

Sich jeden Tag die Energie zu holen, die man braucht – das ist mit selbst gemachtem Müsli ganz easy! Vertraue Deiner Intuition und sei kreativ mit Deinem Frühstück! Zu den Basics eines Müsli-Selbstmachers gehören:

Flocken

Zum Beispiel aus Hafer, Dinkel oder Gerste. Du kannst aber auch fertige Fünf-, Sechs- oder Achtkorn-Mischungen kaufen. Warum ist das wichtig? Die Kohlenhydrate aus den Vollkornflocken machen richtig satt und geben Dir lange Energie. Dein Blutzuckerspiegel bleibt stabil und der Heißhunger aus! Mein Tipp: Weiche die Flocken über Nacht ein, das macht sie leichter verdaulich.

Nüsse und Saaten

Walnüsse, Mandeln, Kürbis- oder Sonnenblumenkerne, Leinsamen und vieles mehr gehören in jeden Müsli-Mix. Der Grund: Sie enthalten gesundes Fett. Leinsamen, Kürbiskerne und Wallnüsse liefern Omega-3-essentielle Fettsäuren und damit echtes Gehirnfuttter. Auch Vitamin B gegen Stress und Antioxidantien sind drin! Mein Tipp: Für den Omega-3-Kick gibst Du einfach zwei Esslöffel Leinöl zum Müsli.

Obst

Mische immer Obst wie heimische Äpfel, Beeren, Birnen, Bananen, Ananas, Orange und vieles mehr in Dein Müsli, denn sie enthalten wichtige Vitamine und Ballaststoffe. Je bunter desto besser! Die pflanzlichen Vitalstoffe (etwa Carotinoide), Antioxidantien und Enzyme der Frucht sind Gesundheit pur. Am besten ist Bio-Obst mit Schale, denn hier sind die meisten Vitamine zu finden. Die Ballaststoffe sind gut für eine tip-top Verdauung. Mein Tipp: Für immer frisches Obst kannst Du auch tiefgefrorene Beeren über Nacht auftauen lassen.

Joghurt und Co

Probiere Dein Müsli mit Bio-Joghurt, Kefir, Buttermilch, Milch oder – als vegane Variante – mit Soja-, Reis-, Mandelmilch (achte hierbei auf Zuckerzusätze und Aromen) oder Saft. Diese Zutaten liefern das wichtige Eiweiß sowie Milchsäurebakterien. Joghurt, Kefir und Buttermilch sind nicht nur wertvolle Eiweiß- und Kalziumquellen. Die in ihnen enthaltenen Bakterien sorgen für einen glücklichen Darm und regeln die Verdauung. Gönn’ Dir Bio-Produkte, wenn Du kannst. Hier läufst Du nicht Gefahr Antibiotika zu frühstücken! Mein Tipp: Verdünne Sahne eins zu drei mit Wasser – das ist auch bei Laktose-Intoleranz okay.

Kein Zeit zum frühstücken? Dann nimm Dir Dein Designer-Müsli mit zur Arbeit oder genieße es während Du auf die Bahn wartest. Pack‘s Dir einfach ein! Ein Marmeladen-Schraubglas und ein kleiner Löffel genügt.

Na, dann einen erleuchteten Appetit! 😉 Viel Spaß beim Futtern!
P.S. Bald kommt – Lecker Frühstück, Teil 2: Warmes für die Seele!

 

Portraitbild: Familienfee Melanie Dzur Über die Autorin:
MELANIE DZUR, FAMILIENFEE

Ob praktische Ernährungs-, Koch- und Einkaufstipps, individuelle Sport- und Entspannungsideen oder die Organisation sowie Realisierung eines umweltbewussten Haushalts – die Familien Fee Melanie Dzur steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Für sie ist der Körper ein Spiegelbild der Seele. Auf ihrer Themenseite “Fit daheim” gibt sie Tipps und Anregungen für den Alltag.
[themenseitenblock name=”Familien Fee” aktion=”” aktionstitel=”” themenseite=”fit-daheim” profil_link=”mdzur” gruppe=”” gruppen_titel=”” unternehmensseite=”familien-fee” portrait=”” interview=”” video=”” video_titel=”” podcast=”” podcast_titel=”” download=”” download_titel=”” kontakt_mail=”info@familien-fee.de” website=”http://www.familien-fee.de” facebook_link=”” youtube_link=”” vimeo_link=”” twitter_link=”” google_plus_link=”” pinterest_link=””]
17. Oktober 2013 von

Kategorien: Hamburg speist, Lebensfreude

Schlagworte: , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?