Nächtlicher Traumblick über Hamburg

Hamburgs traditionsreiches Wahrzeichen ist nicht nur 22 Meter höher als die Elbphilharmonie, sondern hat auch gleich zwei Aussichtsplattformen. Sie bieten in den Abend- und Nachtstunden einen unvergesslichen Blick auf die Hansestadt.

Großartiger Ausblick

Nach nur 30 Sekunden Fahrt im hochmodernen Aufzug steht der Besucher auf einem der höchsten Kirchtürme der Welt. Der 360-Grad-Rundblick von der 106 Meter hohen Aussichtsplattform ist grandios. Die Sicht reicht bis 15 Kilometer weit und gewährt Ausblicke auf den erleuchteten Hafen und seine Schiffsdocks oder auf die bunt strahlende Reeperbahn und ihre Tanzenden Türme. Damit nicht genug: Elbphilharmonie, Speicherstadt, Rathaus oder Nikolaikirche – sie alle machen dieses Lichtermeer der Hamburger Nacht unvergesslich. Noch spektakulärer wird es, wenn man eine Treppe rechts des Lifts hinaufsteigt. Die kleine Plattform des Nachtmichels liegt sogar 109 Meter über der Elbe und bietet ohne störenden Zaunschutz eine uneingeschränkte Aussicht.

452 Treppen bis zum Höhenrausch

Wer Herausforderungen mag, verzichtet auf den Lift und meistert zu Fuß die 452 Treppenstufen des Nachtmichels bis zur großen Plattform. Und die Mühe wird belohnt: Denn nur so ist ein Blick auf das Werk der größten Turmuhr Deutschlands möglich. Auch die großen Glocken, teils über 9.000 Kilogramm schwer, sind zu sehen. Video-Projektionen auf den Turmböden und Info-Tafeln runden die Treppentour ab.

Uralte Tradition

Immer noch gelebt wird die jahrhundertealte Tradition des Turmblasens am Michel. Der Michel-Türmer begibt sich auf den siebten Boden des Michels, dem sogenannten Türmerboden, und spielt mit seiner Trompete einen Choral (Montag bis Samstag um 12.00 und 21.00 Uhr, Sonntag um 12.00 Uhr).

Hafengeburtstag, Kirschblütenfest und besondere Anlässe

Wer die Feuerwerke zum Hafengeburtstag und Kirschenblütenfest, während des Doms, der Cruise Days oder zu Schiffstaufen liebt, der erlebt vom Nachtmichel aus das Lichterspektakel aus einer ganz neuen Perspektive. Ob als visueller Appetizer in eine lange Nacht oder Augenschmaus nach einem schönen Essen, der Nachtmichel-Besuch ist unvergesslich – und auch für Ihre Liebste/Ihren Liebsten ganz sicher eine besondere Überraschung.

 

Autorin: Natascha Gotta
Foto: © Dennis Gross – Fotolia.com

7. April 2018 von Redaktion

Kategorien: Hamburg entdeckt, Stadtliebe

Schlagworte: , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account