Hans Stapelfeldt lässt uns teilhaben an der Faszination, Präzision und Vielfalt, die das Thema Logistik für unser tägliches Leben ausmacht.

Logistik: Gut für Hamburg, gut fürs Leben!

Hans Stapelfeldt lässt uns teilhaben an der Faszination, Präzision und Vielfalt, die das Thema Logistik für unser tägliches Leben ausmacht.

Worin besteht für Sie die Faszination am Thema Logistik, Hans Stapelfeldt?

Logistik fasziniert mich wie unser tägliches Atmen. Logistik pulsiert, wir brauchen sie jeden Moment. Und wir spüren die Wichtigkeit erst, wenn es Probleme mit der Versorgung gibt.

Was lässt Hamburg hierbei besonders spannend für Sie erscheinen?

Mit der Hafenstadt Hamburg sind wir ganz dicht dran an der maritimen Logistik. Wir können jeden Tag auf der Elbe sehen und erleben, wie riesige Containerschiffe Tausende von Boxen bringen, vollgefüllt mit allem, was unseren Tag etwas schöner macht: Kleidung, Kaffee, Kakao, Möbel, Duschgel, Bananen, Smartphones oder Fernseher. Logistik freut sich über alles, was wir brauchen!

Gibt es einen Wunsch für uns Hamburger?

Manchmal wünschte ich uns ein “gläsernes Containerschiff“, dann könnte man in aller Ruhe einmal mit einem Fernglas von der Strandperle aus bestaunen, was für bunte Waren sich in all den Containern auf diesen großen Pötten dicht an dicht tummeln. Und wir würden eine gute Vorstellung davon bekommen, wie wichtig die Logistik für die richtige und zuverlässige Verteilung von Waren in unserer Stadt ist.

Was greift hierbei ineinander, damit alles klappt?

Die Vielfalt der Dinge und Stationen bei den Logistikketten. Hierbei geht es zum Beispiel um Planung, Transport, Lagerung, Warenprüfung, Verpackung, Zeitkoordination und Nachhaltigkeit.

Welche Begriffe machen für Sie Logistik aus?

Traditionelle Werte und moderne Technik, interessante Arbeitsplätze und engagierte Menschen.

Wann ist für Sie der Hamburger Hafen am schönsten?

Am Abend in der blauen Stunde, mitten in der Speicherstadt. Dann treffen Licht, Wasser und Bauwerke mit einer wunderschönen Macht aufeinander und lassen Bilder entstehen, die der historischen Logistik ein romantisches Gewand schenken.

Hans Stapelfeld ist Mitglied des Kuratoriums der Logistik-Initiative Hamburg und 1. stellv. Vorsitzender des Logistik-Initiative Hamburg e.V.
Als Vater zweier erwachsener Söhne genießt er privat das Joggen in den Boberger Dünen und entlang der Elbe. Zudem ist er leidenschaftlicher Netzwerker und entspannt sich beim Musizieren.
25. Mai 2016 von Redaktion

Kategorien: Hamburg transportiert, Unternehmenslust

Schlagworte: , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account