DoMeAFavour: Neue Nachbarschaftshilfe für Hamburg

In Hamburg ist man jetzt internett zueinander. Eine neue App verbindet engagierte Menschen, die sich gegenseitig unterstützen wollen.

Zwei Hamburger träumen von einer freundlicheren Welt und fangen vor der eigenen Haustür mit der Veränderung an. Dank der kostenlose App DoMeAFavour kann man anderen netten Menschen einen Gefallen anbieten oder selbst um Hilfe bitten. Erst einmal im Testgebiet Eimsbüttel.

Die im App-Store und bei Google Play erhältliche App soll laut Betreiber so etwas wie die „Nachbarschaftshilfe des 21. Jahrhunderts“ werden. „Wir wollen mit dieser App etwas Gutes tun und es einfacher machen, etwas Gutes zu tun“, sagt Axel Sven Springer, Enkel des Verlegers Axel Springer und einer der Gründer von DoMeAFavour.

DoMeAFavour – Neue Nachbarschaftshilfe für Hamburg
Gründer: Till Tolkemitt und Axel Sven Springer

„Eims hilft Büttel“ als Test für deutschlandweiten Launch

Axel Sven Springer und Kompagnon Till Tolkemitt sind im Bezirk Eimsbüttel zu Hause. „Wir kennen seine Bewohner und lieben diesen Ort“, sagen die beiden. Und deshalb haben sie überlegt, die App mit der Aktion „Eims hilft Büttel“ unter Real-Life-Bedingungen zu testen, bevor sie deutschlandweit eingeführt wird.

„In Eimsbüttel leben ganz unterschiedliche Menschen, dennoch hat der Stadtteil ein hohes Maß an bürgerlichem Zusammenhalt. Ein ideales Testgebiet für DoMeAFavour“, sagt Till Tolkemitt.

Die Aktion, an der sich zunächst 40 Test-User beteiligten, war ein voller Erfolg. „Die Zahl der registrierten Nutzer in Eimsbüttel hat sich in den vergangenen vier Wochen von 40 auf 500 gesteigert. Das Feedback ist durchweg positiv“, so Axel Sven Springer.

App mit Flirt- und Kennlernfaktor

Er und Till Tolkemitt haben bereits 2013 einen App-Verlag gegründet und entwickelten seitdem mehrere Apps, die den Menschen in Notlagen helfen können. „DoMeAFavour ist nur der Anfang“, sagt Till Tolkemitt. Wer sich die „Favours“ auf der Karte oder in der Listenansicht anschaut, trifft auf ganz unterschiedliche Meldungen. Vom Joggingpartner über den Hobbygärtner bis zur Leiter wird alles gesucht. Freundliche Hamburger bieten aber auch an, unentgeltlich ein Gedicht zu verfassen oder Reisetipps zu geben.

So kann man nicht nur helfen oder Hilfe bekommen, man lernt vor allem auch nette Leute aus der Umgebung kennen. „Der Flirtfaktor der App ist nicht zu unterschätzen“, sagt Till Tolkemitt schmunzelnd.

DoMeAFavour – Neue Nachbarschaftshilfe für Hamburg
DoMeAFavour – Neue Nachbarschaftshilfe für Hamburg

Autor: Redaktion

29. April 2015 von Redaktion

Kategorien: Hamburg hilft, Tatkraft

Schlagworte: , ,

8 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?