Wirtschaftsmediation: im Konsenz zum Erfolg

Die DNA eines Unternehmens wird vor allem im Umgang miteinander geprägt. In der empathischen und respektvollen Lösungserarbeitung gemeinsamer Konflikte, setzen Unternehmen Zeichen. Wirtschaftsmediation bietet hier die Möglichkeit, eine win-win-Situation für alle zu schaffen.

Warum haben Sie sich auf Wirtschaftsmediation spezialisiert, Claudia Wittorf?

Die unternehmerischen Konsequenzen, die aus nicht gelösten Konflikten entstehen, können fatal sein und am Ende sogar existenzbedrohend. In meiner Arbeit als Business- und Management-Coach und Change Managerin erlebe ich, wieviel Energie, Potenzial und Kapital in die zukünftige Unternehmensausrichtung und -entwicklung investiert wird. Leider werden interne als auch externe Konflikte dabei oft außer Acht gelassen, oder noch schlimmer, ausgesessen. Dann ist es eine Frage der Zeit, bis es eskaliert. Das war für mich der Anlass, Wirtschaftsmediation zu studieren und mich in diesem Bereich zu spezialisieren. Denn der richtige Umgang mit Konfliktsituationen ist ein wesentlicher Baustein, um als Unternehmen, Geschäftspartner und Arbeitgeber nicht nur ein verlässlicher Partner zu sein, sondern die zukünftige Zusammenarbeit und damit die Zukunft des Unternehmens zu stärken.

Was meinen Sie damit genau?

Entscheidend ist doch, wie in Konfliktsituationen agiert wird. Werden Konflikte überhaupt wahrgenommen? Werden sie einfach nur ausgesessen? Wer nimmt sich dem Konflikt an und mit welchem Ergebnis? Welche Eskalationsstufen sind schon erreicht worden und wie groß ist oder wird der Imageschaden für das Unternehmen sein? Der Weg vor Gericht ist in der Regel ein langer, teurer und nicht unbedingt von Erfolg gekrönter. Deshalb bietet Wirtschaftsmediation die professionelle Möglichkeit, zeitnah, kostensparend, vertraulich und vor allem für alle Konsens findend, eine Lösung mit Zukunft zu erarbeiten. Das unternehmensseitige Verhalten in Konflikten hat Signalwirkung für Mitarbeiter und Geschäftspartner. Ein fairer Umgang, gerade in schwierigen Situationen, ist ein Zeichen für welche Werte das Unternehmen steht.

Wie funktioniert Wirtschaftsmediation in der Praxis?

Wo Menschen aufeinander treffen, können aus unterschiedlichsten Gründen Konflikte entstehen. Das ist auch ganz gut, denn verschiedene Meinungen und Ansichten bereichern und können dazu führen, dass Unternehmen konstruktiv wachsen. Aber nicht jeder Konflikt ist ein positiver Beitrag zur Unternehmensentwicklung oder Unternehmenskultur.

Meine Auftraggeber bitten mich, sowohl interne als auch externe Themen des Unternehmens zu mediieren. Dabei begleite und moderiere ich den Prozess mit allen am Konflikt Beteiligten, um eine gemeinsame Lösung zu finden, die für alle eine win-win Situation darstellt.  Freiwilligkeit und absolute Vertraulichkeit sind hierbei die Garanten, für eine erfolgreiche Mediation. Im „geschützten“ Raum der Wirtschaftsmediation kann Verständnis für die Motive des Gegenübers entstehen und aus ehemaligen Konfliktgegnern werden im Laufe des Prozesses Vertragspartner, die zukünftig wieder gemeinsam agieren können. Der Mehrwert für das Unternehmen ist damit wieder vielfältig hergestellt.

Was liegt Ihnen besonders am Herzen?

Mir geht auch darum, dass sowohl das Management, als auch die Mitarbeitenden in Seminaren den sensiblen und frühzeitigen Umgang mit Konfliktsituationen erlernen, um selbständig deeskalierend einzugreifen. Die Nachfrage nach einer kontinuierlichen und erlernbaren Form von „Hilfe zur Selbsthilfe“ in den Unternehmen stärkt den respektvollen Umgang miteinander und hilft jedem Einzelnen im Umgang mit Konflikten. Dies ist wiederum Voraussetzung für engagierte und motivierte Mitarbeitende und somit für den Erfolg des Unternehmens. Denn am Ende geht es immer um die Menschen!

Sind Sie in Netzwerken aktiv und würden Sie Netzwerkarbeit empfehlen?

Eindeutig ja. Ich selbst engagiere mich unter anderem im Landesvorstand im Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU Hamburg/S-H) und habe miterleben dürfen, wie reflektiert gerade in der Coronazeit den Mitgliedern Hilfe, Unterstützung und Zusammenhalt geboten wird.

Weitere Informationen

Zur Person und zur Wirtschaftsmediation

 

 

 

REKLAME:
Begeistern Sie Hamburg und den Norden für Ihre Marke, Ihre Geschichten, Ihre Werte, Produkte und Aktionen!
Sie möchten Ihre Ideen voranbringen, neue Zielgruppen gewinnen, Ihr Geschäft erweitern, es neu in Schwung bringen?
Sie wollen Ihre Online-Sichtbarkeit erhöhen?
Mit HAMBURG schnackt! finden Sie wertvolle neue Kontakte, Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeitende, Investoren und Multiplikatoren.
Uns lesen über 348.000 Stammleser:innen (Unique User) mit über 10 Mio. Zugriffen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Nutzen Sie unsere positive Strahlkraft, unser Wissens-Netzwerk und unsere strategische Begleitung.
Eine E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040-34 34 84.

 

 

Foto: © Claudia Wittorf, wide-mind.com

31. August 2022 von Redaktion

Kategorien: Hamburg berät, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?