Stapellauf für „HAMBURGS BESTE FREUNDE“

Gemeinsam Positives fördern – das ist der Grundgedanke des Freundes- und Förderkreises, den HAMBURG schnackt!  ins Leben gerufen hat.

Vor fast fünf Jahren ist HAMBURG schnackt!  als konstruktiv ausgerichtetes Online-Medium und regionales Storytelling-Portal angetreten. Es entführt mit Herz und Anspruch in inspirierende Themenwelten, erzählt spannende Geschichten, stellt Persönlichkeiten vor und hat sich zum Ziel gesetzt, stadt-identitätsstiftend Impulse zu setzen.

Gemeinsames Wachstum

Eine Viertelmillion Stammleser, sogenannte Unique User, konnte die Website bisher an sich binden. Auch im Social-Media-Vergleich schlägt sich HAMBURG schnackt!  mit rund 26.500 Facebook-Abonnenten gut, gleich hinter Hapag Lloyd Cruises und noch vor dem Planetarium Hamburg.
Gemeinsam mit den HAMBURG schnackt!  Online-Medienpartnern, business-on.de und dem Hamburger Tagesjournal, werden zudem regelmäßig über 50.000 Macher, Meinungsbildner und Multiplikatoren in der Metropolregion Hamburg erreicht.

Gründungsfeier in der Klangmanufaktur

Grund genug, etwas Neues anzustoßen, um in einer starken, wachsenden Gemeinschaft Positives ins Rollen zu bringen. HAMBURG schnackt!  feierte den Stapellauf seines Freundes- und Förderkreises. Die geschäftsführende Gesellschafterin, Marion Weichert-Prinz, hatte einen kleinen, exklusiven Kreis von 50 namhaften Hamburger Unternehmen und Entscheidern/innen zum feierlichen Auftakt in die Kreativität ausstrahlenden Räume der Klangmanufaktur Hamburg geladen.

 

Magdalena Reusch, Klangmanufaktur (li.) und Marion Weichert-Prinz begrüßen die Gäste

Beeindruckende Klänge

Mit einem intensiven und bewegenden Konzert eröffnete die junge Pianistin Adriana von Franqué  die Veranstaltung mit Fazil Say´s  “Black Earth”:

 

Zukunftsimpulse setzen

Themen in Diskussion zu bringen ist eines der wichtigsten Anliegen, das HAMBURG schnackt!  seit seiner Gründung verfolgt. Und so wurde natürlich auch die Gründungsveranstaltung für den Freundes- und Förderkreis zum Forum, drei unterschiedliche Themen als Zukunftsimpulse zu beleuchten, die Ulrich Kresse zur weiteren Freude der Gäste lebendig und spannend moderierte.

 

Ulrich Kresse, Marketing- und Kommunikationsberater

Strategien für Stadtmobilität

Hans Stapelfeldt, ITS Management Hamburg, stellte strategische Überlegungen für intelligente städtische Transportsysteme vor, die Personenbeförderung, Online-Handel und Bring-Services zu vernetzen verstehen. Er rief dazu auf, zum ITS-Botschafter für Carsharing- und Shuttle-Konzepte zu werden, gerade auch im Hinblick auf den ITS-Weltkongress, der 2021 zum Themenkomplex Mobilität in Hamburg stattfinden wird.

Hans Stapelfeldt, ITS-Netzwerkmanager, Leiter Arbeitskreis Verkehr und Mitglied des Kuratoriums der Logistik-Initiative Hamburg

Hanseatische Werte, innovative Ideen und Mitarbeiter als Markenbotschafter

Leonie Weber aus dem Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten an der Binnenalster, schilderte die Entwicklungen des Hauses im Bereich Dienstleistung und Service anhand seiner 120-jährigen Geschichte, die Tradition und neue Impulse verschmelzen lässt. Mit dem überlieferten Credo Hotelgästen so zu begegnen, als hätte man sie zu sich nach Hause eingeladen, plädierte sie dafür, Mitarbeiter zu Markenbotschaftern zu machen, mit empathischem, situativen Handeln die Kundenbindung zu vertiefen und hanseatische Verlässlichkeit mit innovativen Ansätzen zu verknüpfen.

Leonie Weber, Marketing & Communications Managerin, Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Zeichen setzen mit proaktiver Kommunikation

Martin Schnitker, AGA Unternehmensverband, erläuterte, wie der Handel mittels Kommunikation gestärkt werden kann, wofür der AGA seinen 3.500 Unternehmen Unterstützung anbietet. Denn, so Schnitker, in Zeiten des Fachkräftemangels hätte hanseatisches Understatement ausgedient. Vielmehr müsse es darum gehen, mit proaktiver Kommunikation und positivem Storytelling die Attraktivität des eigenen Unternehmens auch in der Öffentlichkeit zu betonen, ebenso mit Arbeitgeber-Siegeln, Unternehmensvideos und dem Aufbau von Netzwerken.

Martin Schnitker, Pressesprecher des Unternehmensverbandes AGA

Positives ins Rollen bringen

Themen wie diese müssen in die Gesellschaft, in die Stadt getragen werden. Geschichten von Menschen und Unternehmen, die sich für die Metropole einsetzen, deren Tatkraft und Ideenvielfalt brauchen wertschätzenden Raum. Dafür steht HAMBURG schnackt!. Journalistisch unabhängig und bürgernah, ist es gleichzeitig lesefreundlicher und zuverlässiger Heimathafen.

Mit dem nun gegründeten Freundes- und Förderkreis wird das Online-Medium noch mehr Positives ins Rollen bringen. So wird es einerseits Zukunftsthemen mit werbefreiem Storytelling im medialen Non-Profit-Raum zur Diskussion stellen, andererseits den Mitgliedern des Freundes- und Förderkreises ein Forum zum Austausch und Netzwerken offerieren. „HAMBURGS BESTE FREUNDE“ als starke Gemeinschaft – nutznießend und fördernd zugleich.

 

Manfred Behrens, Rechtsanwalt, Wirtschaftsmediator und ehem. CEO der Swiss Life Deutschland, überreichte zum Abschluss eine Gründungs-Urkunde, die die Gäste als “Gründungspaten” mit unterzeichneten.

 

 

Die Flügel-Retter

 

Autorin: Herdis Pabst
Fotos: © HAMBURGschnackt.de/Andreas Fromm – frommfotograf

20. Juni 2018 von Redaktion

Kategorien: Freundeskreis, Hamburg verbindet, Tatkraft

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?