Friseurhandwerk: mit neuen Ideen erfolgreich

Vor 25 Jahren startete Maren Hoffmann mit einem klassischen Friseursalon. Damals noch klein, aber immer schon fein und mit dem Anspruch, auf dem besten Stand des Handwerks zu sein. Heute ist die sympathische Geschäftsfrau mit ihrem Intercoiffure-ausgezeichneten Betrieb in Halstenbek Vorreiterin im Norden, wenn es um hohe fachliche und menschliche Qualität für ihre Kundinnen und Kunden geht, um neue Trends und die beste Ausbildung ihres 15-köpfigen Teams.

Andere Wege gehen

Das Erfüllen fachlicher Kompetenz und das Erschaffen einer Wohlfühloase reicht in der heutigen Zeit bei vielen Friseurgeschäften nicht mehr aus, um erfolgreich zu werden oder weiterhin erfolgreich zu bleiben. Viele schwierige und kostentreibende Faktoren, fehlende Fachkräfte, die sich reduzierende Kaufkraft, lösen oft auch eine sinkende Eigenmotivation von Inhaberinnen und Inhabern aus. Somit stehen neue Denkmuster, Lösungsansätze und erfolgreiche Herangehensweisen hoch im Kurs.

Was sind die neuen Wege, Maren Hoffmann?

Es wird zukünftig noch wichtiger, folgende vier Punkte fest im Blick zu haben:

Das Beste für die Kunden

Die größte Belohnung in unserem Handwerk ist und bleibt es, aus dem Potenzial, welches eine Kundin, ein Kunde mitbringt, das Optimale an individuell gewünschter Schönheit hervorzubringen; gleichzeitig eine Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, die als Wellness-, Erholungs- oder Belohnungsauszeit empfunden wird. Das Strahlen von Haar, Haut und Seele ist natürlich das schönste Ziel! So entstehen wertvolle Weiterempfehlungen – auch auf den Social-Media-Plattformen.
Doch es braucht deutlich mehr:

Ergänzungen

Viel umfangreicher, als zuerst vermutet, war es dann zum Beispiel, Mode und Accessoires mit ins Repertoire aufzunehmen. Unsere Kundinnen und Kunden brachten uns selbst auf diese Fährte. Wichtig hierbei: Es handelt sich um gute, auch immer mehr um nachhaltige Qualität und es muss für jeden Geldbeutel etwas dabei sein. Somit ist das Rundum-Wohlfühlen-von-Kopf-bis-Fuß im wahrsten Wortsinn für unsere Kunden möglich – und das wird sehr gut genutzt, schafft relevante Ergänzungsumsätze.

Arbeitgeberattraktivität

Mit jeder positiven Wahrnehmung  steigert sich auch die Arbeitgeberattraktivität. Natürlich kann bei der Suche neuer Mitarbeitenden nur ein positiver Magnetismus entstehen, wenn auch die Wertschätzung, Empathie für das Team und die Fortbildungsmöglichkeiten stimmen. Das aufrichtig gemeinte „familiäre Führen“ wird zukünftig noch wichtiger, denn das Betriebsklima bestimmt den Wohlfühlfaktor für das Team und für die Kunden!

Ansprache neuer Zielgruppen

Berufliches und privates Netzwerken, gepflegte Social-Media-Arbeit und die Auswertung der eigenen Kundenstruktur bilden eine erste Basis, um herauszufinden, welche Zielgruppen bereits gut angesprochen werden und welche Zielgruppe es noch zu erschließen gilt. Und nun kommt die Zielgruppenansprache! Werden bislang die Zielgruppen immer noch nach Produkten (Strähnen, Schnitt, Kosmetikbehandlung …) definiert, wird es zukünftig zusätzlich bedeutend, Zielgruppen detaillierter, also auch nach Alter, Status u.v.m. zu erreichen. Eine gestandene Unternehmerin will weder in den sozialen Medien noch im Salon mit „hey du“ angesprochen werden … Hier ist es wichtig, auch Auszubildende gut zu schulen.

Businesskunden gewinnen: win-win schaffen

Um zum Beispiel Unternehmen in jeder Größenordnung regional anzusprechen, ist unser Business-„Wertscheck-System“ wirkungsvoll, denn es schafft einen zusätzlichen strategischen Marketing-Mehrwert für die angesprochenen Unternehmen selbst: Es erwirbt vergünstigt exklusive kurze Behandlungseinheiten im Salon als Wertscheck-Geschenk, um

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren (Arbeitgeberattraktivität),

erfolgreich Kunden zu gewinnen, Kunden zu binden und

Geschäftspartnern und Lieferanten zu danken.

Gibt es hierbei etwas Besonderes zu beachten?

Ja, auch dieses Thema setzt die Bereitschaft für neues Denken und etwas Fleißarbeit voraus, erfordert zeitlichen Einsatz und ein kleines Investment. Dieses besteht darin, jeweils eine Führungskraft des Unternehmens, welches für die Wertschecks gewonnen werden will, zu einer kostenfreien Behandlung einzuladen. Doch die Erfahrung zeigt: Es lohnt sich – für beide Seiten!

Und wo sehen Sie neue Trends und Mehrwert für die Kundinnen und Kunden?

Völlig unabhängig von den spannenden Mode-, Farb- und Styling-Trends, werden zwei Themen sehr interessant werden:

Pflege

Gerade beanspruchtes Haar darf sich zukünftig auf neue, wirkungsstarke Produkte und extrem hochwertige professionelle Pflegesitzungen freuen. Aus „Kraushaar“ wird eine seidig-glänzende Haarpracht, Farben strahlen in soften oder satten Tönen, Booster verleihen Volumen. Für viele Kundinnen und Kunden wird das professionelle Pflegethema ein Investment an Zeit und Geld, dessen Ergebnis sie über viele Wochen im Spiegel anstrahlt.

Natur

Naturprodukte sind weiter auf dem Vormarsch und erfüllen immer mehr die Bedürfnisse an Pflege („Vitamin-Botox“ für die Haare), Farbbehandlungen und vielem mehr – frei von Chemie. Auch in diesen Bereichen braucht es spezielles Wissen. Eine exzellente Fortbildung hierfür ist lohnend und die Kundinnen und Kunden sind begeistert.

Sie beraten Ihre Konkurrenz strategisch?

Tatsächlich empfinde ich viele als wertvolle Kolleginnen und Kollegen. Auch ich war zum Beispiel in den schwierigen Zeiten der „Corona-Jahre“ dankbar und immer aufgeschlossen für kluge professionelle Impulse, die von außen kamen. Heute kommen Kolleginnen und Kollegen auf mich zu, die proaktiv etwas zur Optimierung ihrer Situation tun wollen – für sich, für ihre Mitarbeitenden und somit für ihre Kundinnen und Kunden.

Denn Zukunft will aktiv gestaltet werden – und da stehe ich gerne zur Seite.

Ein Tipp zum Abschluss?

Laden Sie doch einfach einmal ausgewählte Kunden zu einem kleinen Frühstück ein. Thema: „Erweiterungsvorschläge, Service, Dienstleistungen und Produkte“.  Natürlich verbunden mit den Fragen: „Wie oft würden Sie das von Ihnen Vorgeschlagene nutzen? Wieviel dafür bezahlen? Es weiterempfehlen?“

Trauen Sie sich ruhig einmal Tacheles zu sprechen und ertragen Sie es, Tacheles zu hören – es wird Sie überraschen, wie viel Positives sich daraus entwickeln lässt.

 

Wir gratulieren Maren Hoffmann und dem Capeli-Team zum 25-jährigen Firmenjubiläum und bedanken uns für das Gespräch.

 

 

 

REKLAME:
Begeistern auch Sie Hamburg und den Norden für Ihre Marke, Ihre Produkte und Aktionen!
Sie möchten interessante Zielgruppen erreichen? Ihre Sichtbarkeit erhöhen? In den norddeutschen Medien erscheinen? Wir wissen, wie man bei der Presse punktet!

Mit HAMBURG schnackt! finden Sie wertvolle neue Kontakte, Kunden, Mitarbeitende und Geschäftspartner. Uns lesen weit über 400.000 Stammleser:innen mit über 10 Mio. Zugriffen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Nutzen Sie unsere positive Strahlkraft, unser Netzwerk und unsere strategische Begleitung.
Eine E-Mail oder ein Telefonat bringt Sie an Ihr Ziel: 040 – 34 34 84.

 

 

Fotos: Maren Hoffmann © Capelli Trends, Halstenbek

4. Januar 2023 von Redaktion

Kategorien: Entscheider, Hamburg berät, Unternehmenslust

Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?