Der Norden feiert Ostern

Vom 19. bis zum 22. April 2019 ist Ostern. Christen feiern die Auferstehung von Jesus Christus, der laut Bibel an einem Freitag vor dem jüdischen Passahfest gekreuzigt wurde und am Ostersonntag auferstand. Doch woher kommen der Osterhase und die bunten Eier? Beides sind Symbole der Fruchtbarkeit und wurden aus heidnischen Traditionen übernommen. Im Mittelalter wurde an Ostern der Beginn des Jahres gefeiert, heute verbinden wir mit dem Osterfest den Frühling und damit die Wiederkehr des Lebens.

Mini-Urlaub im April

Viele haben zudem über Ostern – von Karfreitag bis Ostermontag – ganze vier Tage frei. Eine schöne Gelegenheit für Ausflüge und Unternehmungen – zu Land, zu Wasser, drinnen und draußen …

Am Karfreitag (19. April) und Ostersamstag (20. April) lädt die historische Dampfeisenbahn „Karoline“ zu einer besonderen Osterfahrt für die ganze Familie. Die alten Eisenbahnwagons verkehren zwischen Geesthacht und Bergedorf – eine Fahrt kostet 4,- EUR.

Die Urlaubsregion Altes Land am Elbstrom ist im Frühling ganz besonders schön, wenn all die stolzen Apfelbäume Blüte tragen und es weiß bis zartrosa schimmert. Dann ist auch der Elbe-Radwanderbus auf Tour und zeigt allen Interessierten mit und ohne Fahrrad auf zwei Linien die faszinierende Umgebung. Der Bus ist natürlich auch am Osterwochenende unterwegs. Tickets gibt es direkt beim Busfahrer – Einzelpersonen zahlen 5,- EUR; Familien 10,- EUR.

Kunstvolle Ostern

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg im Rosengarten lädt am Ostersonntag (21. April) und Ostermontag (22. April) zum traditionellen Frühlingsfest über die Feiertage. Auf Groß und Klein wartet ein spannendes Osterrätsel. Während die Kinder anschließend Ostermotive basteln und bunte Kekse backen, können die Erwachsenen heißen Kaffee und leckeren Kuchen im Rösterei-Café „Koffietied“ genießen. Am Ostermontag findet zudem um 11 Uhr ein Gottesdienst im Meyn’schen Hof des Freilichtmuseums statt. In der historischen Brennerei gibt es zum Abschluss gute Live-Musik und herzhafte Speisen.

Mitten in der Heide, zwischen Jesteburg und Lüllau, hat das Künstlerehepaar Bossard eine ganz besondere Begegnungsstätte der Kunst geschaffen. Das Gesamtkunstwerk, das sich in einer Waldumgebung befindet, vereint verschiedene Künste wie Architektur, Bildhauerei, Malerei, Kunstgewerbe und Gartenkunst miteinander. Am Ostersonntag (21. April) tritt aber eine andere Kunst in den Vordergrund, nämlich die des Eiersuchens und -bemalens. Kinder ab 4 Jahren sind von 11 bis 18 Uhr an der Kunststätte Bossard herzlich willkommen! Derweil können sich interessierte Erwachsene die aktuelle Ausstellung „Über dem Abgrund des Nichts“ anschauen.

 

Ostern in Bewegung bleiben

Wer Lust hat, etwas ganz Außergeöhnliches am Osterwochenende (19. bis 22. April) zu erleben, muss unbedingt das „verrückte Haus“ in Bispingen in der Lüneburger Heide besuchen. Das Haus steht tatsächlich auf dem Kopf und auch die Inneneinrichtung ist umgedreht! Außerdem gibt es dort die erste und einzigartige über Kopf fahrende Modelleisenbahn und wer es schafft, mit dem „verrückten Fahrrad“ eine bestimme Strecke zu fahren, ohne dabei die Füße auf dem Boden abzusetzen, bekommt sein Eintrittsgeld zurück. Der Spaß für die ganze Familie kostet 14,- EUR.

Auf die Plätze – fertig – los! Die Ostertage kann man natürlich auch recht sportlich verbringen und am Ostermontag (22.April) am 1. Hamburger Osterlauf teilnehmen. Dieser findet im Hamburger Stadtpark statt und wird von der Leichtathletik-Abteilung des Hamburger Sport-Verein e.V. ausgerichtet. Alle laufbegeisterten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen können sich noch online für den Osterlauf gegen eine kleine Meldegebühr registrieren.

Wer sich zwar gerne an der frischen Luft bewegt, aber kein Lauf-Fan ist, hat Freude an der Obsthofwanderung auf dem Herzapfelhof am Ostermontag (22. April). Der Obstbaumeister Hein Lühs hat während der 1,5- bis 2-stündigen Wanderung von 1,5 bis 3 km viel Wissenswertes rund um den Obstbau zu erzählen. Die Veranstaltung in Jork beginnt um 10 Uhr und kostet 9,50 EUR pro Person.

 

Es wird gefeiert!

Eine Schifffahrt, die ist lustig… Deswegen werden an Ostern auch ganz besondere Fahrten angeboten. Die berühmten Osterfeuer am Elbstrand lassen sich auch mal aus einer anderen Perspektive erleben. Restplätze gibt es zur Osterfeuerfahrt am Ostersamstag (20. April). Am Ostersonntag (21. April) und Ostermontag (22. April) geht es dagegen am Vormittag auf große Osterbrunchfahrt um die Hamburger Elbinseln mit dem Fahrgastschiff “Käpt. Kudd’l“.

Großes Familienfest mit Ostereiersuche – so feiert Norderstedt die Frühlings- und Ostertage. Am Ostermontag (22. April) heißt es im Stadtpark Norderstedt von 10 bis 16 Uhr spielen, feiern, snacken und genießen. Das bunte Fest beginnt mit einem Open-Air-Gottesdienst auf der Stadtpark-Bühne – anschließend startet das abwechslungsreiche Programm für die ganze Familie mit Live-Musik und vielen Spielen rund um das Thema Ostern. Der Eintritt ist hier kostenfrei.

Osterfeuer – auch mit Meerblick

Am Hamburger Elbstrand sowie im Umland von Hamburg gibt es am Ostersamstag (20. April) zahlreiche große und kleine Osterfeuer. Eine gute Übersicht liefert die Freiwillige Feuerwehr Hamburg.

Wer lieber etwas Neues außerhalb von Hamburg entdecken möchte, wird Richtung Nord- oder Ostsee fündig – hier kann man wunderschöne Osterfeuer mit Meerblick erleben:

An der Erlebnis-Promenade im Ortsteil Bad von St. Peter-Ording wird nach der traditionellen Feuerrede ein großes Osterfeuer entzündet. Das Flammenspektakel am Deich wird begleitet von Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten.

Die Osterfeuer am Strand von Travemünde sind etwas für Romantiker, denn sie werden von einer Osterandacht und einem BBQ mit dem Blick aufs Meer begleitet.

 

Ostern an Nord- und Ostsee

Das Osterfest steht in Büsum ganz im Zeichen bunter Drachen . Am Ostersamstag (21. April) und Ostersonntag (22. April) kommt die Flugdrachenszene in der Familienlagune Perlebucht zusammen und präsentiert die neuesten Großdrachen, riesige Windräder, beliebte Comicfiguren und einiges mehr. Für die kleinen Drachenfans gibt es noch eine spezielle Überraschung: ein Flugdrache lässt Süßigkeiten auf die Kinder herabregnen – außerdem können sie selbst eigene Drachen basteln.

Über das ganze Osterwochenende (19. bis 22. April) ist in Travemünde ordentlich was los. Für die kleinen Gäste gibt es tolle Aktionen wie Sackhüpfen und Eierlaufen oder auch eine Riesen-Ostereiparade. Die großen Gäste können bei diversen Familienaktionen mitmachen oder Live-Musik bei Wurst und Bier genießen.

 

Wir wünchen Ihnen frohe Osterfeiertage mit vielen bunten und sonnigen Momenten!

 

Eindrucksvolle Spaziergänge: Tankstelle für die Seele!

 

 

Alle genannten Ausflüge, Preise und Tipps sind mit Liebe und Sorgfalt für Sie zusammengetragen worden. Änderungen und Anpassungen obliegen den jeweiligen o. g. Anbietern, deren Angebote freibleibend sind.

Autorin: Agnieszka Prekop
Fotos: © HAMBURGschnackt.de
Video: im Arboretum Ellerhoop © HAMBURGschnackt.de

17. April 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg genießt, Lebensfreude

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?