Buch-Tipp für den Winter: „Es wird Zeit“

„So hatte ich mir das nicht vorgestellt. Seit Jahren frage ich mich, wie es sein wird, wenn wir uns wiedersehen. Seit Jahren habe ich nichts mehr gefürchtet und nichts mehr erhofft, als dir plötzlich gegenüberzustehen.“ Mit diesen Worten beginnt der aktuelle Roman der Erfolgsautorin Ildikó von Kürthy.

Freundschaftsroman und Krimi zugleich

Judith wird in ein paar Wochen fünfzig Jahre alt und tatsächlich hat sie sich ihr Leben anders vorgestellt. Doch ein dramatischer Vorfall zwingt sie zum Umdenken und wird für zwanzig Jahre zu einem gut gehüteten Geheimnis.

Dann stirbt Judiths Mutter und sie kehrt nach langer Zeit in ihre alte Heimat zurück. Dort begegnet sie ihrer verlorenen Freundin wieder und setzt sich gezwungenermaßen mit zurückgelassenen Hoffnungen, Träumen sowie auch Albträumen auseinander.

Doch plötzlich gerät alles aus den Fugen. Eine lebenslange Lüge stellt sich als Wahrheit heraus. Ihre Freundin hofft, den nächsten Sommer noch zu erleben, und will endlich wissen, was damals wirklich passiert ist. In dieser Zeit der Veränderung stellt Judith fest, dass es besser ist, sich zu früh zu freuen, als überhaupt nicht.

 

Herzerwärmend

Ildikó von Kürthy beschreibt „Es wird Zeit“ als Freundschaftsroman und Krimi zugleich. Die Geschichte von Schuld und Freundschaft, vom Älterwerden und vom Jungbleiben bringt den Leser zum Weinen und zum Lachen, macht aber vor allem Hoffnung, denn sie zeigt, dass am Ende nichts verloren gehen kann.

Die Autorin ist Mutter von zwei Söhnen, Journalistin, Kolumnistin und lebt mit ihrem Mann in Hamburg. „Es wird Zeit“ erschien im Sommer dieses Jahres, ist aber ein herzerwärmender Roman für die dunkle und kalte Jahreszeit.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Autorin: Agnieszka Prekop
Titelfoto: Ildikó von Kürthy © Jan Rickers
Foto: Buchcover © Rowohlt Verlag

20. November 2019 von Redaktion

Kategorien: Hamburg liest, Kulturgenuss

Schlagworte: , , , , , , ,

Bisher kein Kommentar.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Log in with your credentials

Forgot your details?